SeeReal entwickelt 3D-Hologramme in Echtzeit

Leserbeitrag
2

(Lars) In jedem guten Science-Fiction-Film kommen Hologramme vor. Doch bisher konnten noch keine guten Ergebnisse mit solch einer Technik erzielt werden. Die Firma "SeeReal Technologies" überrascht nun mit einem holografischen 3D-Display, was uns Hologramme aus Filmen einen Schritt näher bringen soll.

SeeReal entwickelt 3D-Hologramme in Echtzeit

Die dreidimensionalen Bilder können entweder vor dem Schirm schweben oder darin versinken. Im Gegensatz zu autostereoskopischen Displays bleibt die Tiefenwirkung vorhanden, auch wenn man das Hologramm nur mit einem Auge ansieht. “SeeReal” demonstriert mit dem bislang nur in rot projezierenden Prototypen, dass sich hochauflösende, holografische Bilder auch mit einem vergleichsweise niedrig auflösenden Bildschirm realisieren lassen.

Die Wissenschaftler griffen dabei zu einem Trick und reduzierten die Anzahl der nötigen Bildschirmpixel mit einem “Eye-Tracking-System”. Dieses verfolgt die Bewegungen des Auges und begrenzt das Bild auf einen kleinen Betrachtungswinkel. Indem man das Hologramm nicht über diesen Sehbereich hinausreichen lässt, begrenzt man die enormen Datenmengen, die üblicherweise für hochauflösende 3D-Hologramme benötigt werden und kann die Berechnungen so in Echtzeit auf einem herkömmlichen PC ausführen.

Das Bild wird alle 33ms aktualisiert, weshalb das Bild leicht flimmert. Das soll mit schnelleren LCDs jedoch behoben werden. Das angenehme am 3D-Hologramm-Display ist, dass die Betrachtung nicht anstrengt. Weitere Infos zu den Hologrammen findet Ihr unter den RELATED LINKS.

Weitere Themen: 3d

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz