Sony - verteidigt 3D-Brille

Leserbeitrag
19

Der Hardwarehersteller Sony wehrt sich nun nach einigen Sticheleien zum Thema 3D-Brille, seitens Nintendos. Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Worldwide Studios, verteidigt, im einem Interview mit IGN.com, die herkömmliche 3D-Methode mit einer Brille:

“Wenn man wirklich eine große Kino-ähnliche Erfahrung haben will, muss man natürlich Brillen tragen. Mit der neusten Technologie sind die Brillen leicht… und nach einer gewissen Zeit vergisst man sogar, dass man sie trägt.”

Er fuhr fort, dass er die Kommentare aus dem Hause Nintendo nicht für gut befinde. Nach ihm solle die Industrie lieber zusammen arbeiten, um 3D auf großen Kinoleinwänden bis hin zu kleinen tragbaren Geräten weiter zu entwickeln und zu fördern.

Weitere Themen: 3d, Sony

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz