Umfrage - 3D-Brillen in Japan nicht beliebt

Leserbeitrag
5

Die Website “kakaku.com” hat in einer Umfrage vom 10. bis 16. Juni herausgefunden, dass sich der Großteil der 8.957 befragten japanischen Spieler nicht mit der 3D-Technologie anfreunden kann. Denn 67,4 % der Befragten haben generell keinerlei Interesse sich einen 3D-Fernseher zuzulegen. Gründe hierfür sind vor allem die Shutter-Brillen. Daran waren 70 % der Befragten nicht interessiert. Des Weiteren finden 57 % die Anschaffungskosten viel zu teuer und 40 % meinen, dass es noch zu wenige Inhalte vorhanden sind, auf die man sich freuen könnte.

Dies scheint ein eher schlechtes Vorzeichen für Firmen wie Sony zu sein, welche zurzeit auf die 3D-Technologie umrüsten. Immerhin erwägen bereits 31,2 % der Befragten eine mögliche Anschaffung.

Weitere Themen: 3d

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz