4,3 Zoll großes, brillenloses 3D HD-Display vorgestellt

Fans von 3D ohne störende Brille aufgepasst, denn bald kommt die nächste Stufe der Evolution. Eine erhöhte Auflösung wirkt zumindest etwas der Tatsache entgegen, dass die Auflösung bei dieser Display-Technik im 3D-Modus drastisch reduziert wird.

4,3 Zoll großes, brillenloses 3D HD-Display vorgestellt

Die Flut von brillenlosen 3D-Smartphones nimmt immer mehr zu. Das Optimus 3d und das HTC Evo 3D oder aber auch Sharps Geräte wie das SH80F sind nur einige Beispiele davon. Mobiles 3D kam so richtig erst mit dem Nintendo 3ds in Fahrt. Hierbei spalten sich die Meinungen. Manche finden es unnötig, andere schwärmen davon, wieder andere würden es gerne benutzen, bekommen aber Kopfweh von der Technik. Für Brillenträger wie mich ist das eine tolle Sache. Denn wegen diesen unkomfortablen 3D-Brillen die ich auf meine eigentliche Brille setzen müsste habe ich noch keinen Fernseher, der in der dritten Dimension angesiedelt ist.

Ein kleines Manko der sogenannten autostereoskopischen 3D-Technik ist, dass nur die halbe Bildschirmauflösung dargestellt werden kann, da jede Bildzeile abwechselnd für jedes Auge zuständig ist. Da kommen HD-3D-Displays gerade recht. Die Firma Chimei Innolux zeigte ein 4,3 Zoll großes Display mit 1280×720 Pixeln. Es benutzt die Cell-Matrix-Parallax-Barrier-Technologie von MasterImage 3D und soll einen noch nie da gewesenen Standard der brillenlosen 3D-Technologie darstellen. Zwar gibt es unter diesen Zeilen ein Video, welches die 7 Zoll Variante zeigt, da das aber logischerweise nicht in der dritten Dimension angezeigt wird, ist es relativ witzlos.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Zoll, 3d

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz