HTC EVO 3D: Verschoben auf September – Gründe unbekannt

Daniel Kuhn
6

Das EVO 3D ist das erste Smartphone von HTC, das mit echtem, also brillenlosem 3D-Display auf den Markt kommt. Nachdem das Gerät bereits seit einem Monat in den USA erhältlich ist, war für den europäischen Markt eigentlich eine Veröffentlichung im Juli angedacht. Da dieses Vorhaben inzwischen reichlich knapp wurde, hat HTC jetzt gegenüber Slashgear erklärt, dass das 3D-Smartphone nun doch erst im September erscheinen wird.

HTC EVO 3D: Verschoben auf September – Gründe unbekannt

Der angegebene Termin ist allerdings ebenfalls etwas vage gehalten und bezieht sich erst mal nur auf den britischen Mobilfunkhändler Carphone Warehouse. Ob der Rest Europas länger warten muss, oder zeitgleich in den dreidimensionalen Genuss kommen wird, wurde von HTC leider völlig offen gelassen – ebenso wurden die Gründe für die Verzögerung nicht genannt.

Die Ankündigung von HTC kommt übrigens wenige Tage nachdem Vodafone UK überraschend erklärt hat, das HTC EVO 3D komplett aus dem Programm zu nehmen. Als Grund nannte der Provider, die Verzögerung der Veröffentlichung. Man sei nicht überzeugt, ob das Gerät durch die Verspätung noch große Chancen gegenüber den Konkurrenzprodukten habe. Damit ist sicherlich das LG Optimus 3D gemeint, dass bereits seit Anfang Juli erhältlich ist und vielleicht spielt Vodafone ja auch noch auf das gemunkelte 3D-Smartphone von Samsung an. Wir wissen es nicht, werden aber Augen und Ohren offen halten, um euch umgehend zu informieren.

Was haltet ihr von der Verzögerung? Hattet ihr euch auf das Gerät gefreut und greift aus Enttäuschung doch lieber zum Optimus 3D? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Android

Weitere Themen: 3d, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz