C3 Technologies: Apple kauft 3D-Karten-Unternehmen

von

Im “Krieg gegen Android” rüstet Apple offensichtlich mächtig auf. Nach den Kartendienstleistern Placebase im September 2009 und Poly9 im Juli 2010 gehört seit Kurzem auch C3 Technologies zu Apples “GEO Team”.

C3 Technologies: Apple kauft 3D-Karten-Unternehmen

C3 Technologies entstammt dem schwedischen Rüstungsunternehmen, Flug- und Fahrzeughersteller Saab. In Vergangenheit nutzten unter anderem Nokia und Sony Ericsson 3D-Karten von C3 Technologies.

Interessant sind die jeweiligen Aufgabengebiete dieser Unternehmen bzw. deren Produkte. Placebase ist vergleichbar mit Google Maps, Poly9 war Anbieter einer Google-Earth-Alternative und C3 Technologies ist spezialisiert auf dreidimensionale und in Echtzeit gerenderte Karten-Modelle. Somit dürfte wohl klar sein, an was Apples “GEO Team” arbeitet.

Google verdient gut mit Apple, denn für jedes iOS-Device mit offizieller Karten-Applikation, bei der wie wir wissen Google Maps zum Einsatz kommt, erhält der Suchmaschinenanbieter Lizenzgebühren. Sollte Apple nun von Google Maps ablassen und einen hauseigenen Kartendienst integrieren, wäre Google wohl nicht gerade erfreut darüber.

Verrechnet man die aktuelle Adaptionsrate neuer iOS-Versionen von grob 90% mit den über 250 Millionen bisher verkauften iOS-Devices, könnte sich die Google-Maps-Userschaft auf einen Schlag dramatisch reduzieren.

Der eigentliche Sinn hinter einem eigenen Kartendienst wäre jedoch die Unabhängigkeit. Apple hätte mehr Kontrolle und könnte neue Kartenfeatures und Ideen komplett selbstständig entwickeln und bereitstellen. Zumal belebt Konkurrenz das Geschäft. Apple könnte eine weit bessere Kartenapplikation in iOS integrieren, als es Google kann

Wann wir mit “iMaps” rechnen können ist derzeit natürlich nicht bekannt. Eine Präsentation im nächsten Jahr als Bestandteil von iOS 6 scheint aber durchaus plausibel. Wer schon jetzt einen Blick auf die 3D-Karten von C3 Technologies werfen will, wird auf maps.nokia.com/3D fündig.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: 3d


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz