Die drei Musketiere: Kinokritik - Ein Literaturklassiker namens Resident Medieval

Martin Beck
36

Wenn ein ausgewiesener Meilenstein der Literaturgeschichte von Paul W.S. Anderson verfilmt wird, dann macht man den Bock zum Gärtner. Fuck yeah, voll die coole Schwarte. Wir hübschen das Teil einfach für die heutigen Kids auf. So mit bullet time und so. Das Mittelalter wird rocken – auch ohne Zombies!

Die drei Musketiere: Kinokritik - Ein Literaturklassiker namens Resident Medieval

Die drei Musketiere” war ja schon des öfteren Grundlage launiger Abenteuerfilme, weil hier einfach alles anwesend ist, was das Genre ausmacht: knackige Action, stramme Burschen mit Zwirbelbart, finstere Bösewichter, Heroismus, Dramatik und rauschende Kostüme. Einfach der Stoff aus dem Helden sind. Ein Piratenfilm ohne Piraten, aber dafür mit Luftschiffen.


Ja ja, Luftschiffen. Die bei Alexandre Dumas eher nicht vorkommen, aber hier nun die Brücke zu den Piraten bilden sollen, die für einen zünftigen Abenteuer-Romp anscheinend unverzichtbar sind. Fuck yeah, die fliegen da so rum, die Schiffe. Und dann wird natürlich auch gefeuert. In 3D. Voll auf die Zuschauer drauf.

Die Luftschiffe und 3D sind die einzigen wirklichen Neuerungen, die diese Verfilmung der “Drei Musketiere” aufbietet. Ansonsten wird halt erneut der Kampf der titelgebenden Degenfuchtler plus D’Artagnan gegen Kardinal Richelieu, Rocheford sowie M’lady de Winter erzählt, die sich immer noch den Thron unter den Nagel reissen wollen und dazu ein überzogenes Kasperltheater zwischen Ohnsorg Theater und zugepuderten Sprechblasen vom Stapel lassen.


Wo auf visueller Seite, die unter anderem Potsdam und schicke bayerische Schlösser umfasst, noch schöne Bilder plus CGI-Ornamente zu gefallen wissen, geht es ansonsten zu wie Montag morgen im Geschichtsunterricht einer bodenständigen Gesamtschule. Ein paar pennen, ein paar zocken und der Rest wird mit Comic-Piffpuffs bei Laune gehalten. Was sich zum Beispiel durch furchbar überschminkte Grimassen zeigt. Oder schier lachhafte Frisurentürme. Oder einen Dialogreigen, der an schwungvoller Blödheit eigentlich kaum mehr zu unterbieten ist.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz