Qualcomms Snapdragon-CPU bald mit 2,5 GHz und QuadCore

Amir Tamannai
8

Das Wettrüsten der mobilen Chipsätze kennt aktuell kaum Grenzen: Qualcomm hat verlautbaren lassen, dass die kommende Generation ihrer Snapdragon-CPUs mit sagenhaften 2,5 GHz getaktet sein wird und im Verbund mit bis zu vier Kernen in “mobilen Unterhaltungsgeräten” wie zum Beispiel Tablets verbaut werden kann. Bis erste Produkte mit soviel Leistung unter der Haube auf den Markt drängen werden, müssen wir uns aber noch bis weit ins kommende Jahr gedulden.

Qualcomms Snapdragon-CPU bald mit 2,5 GHz und QuadCore

Mein PC zu Hause — auf dem ich wohlgemerkt so ziemlich alle aktuellen Grafikkracher befriedigend zocken kann — verfügt über einen 2,6 GHz Core2Duo-Prozessor. Wenn es nach Qualcomm geht, könnte mein Android-Smartphone 2012 genauso schnell sein. Mein Tablet mit vier Kernen sogar noch schneller. Verrückte Welt des “mobile computing”.

2,5 (in Worten: zwei-komma-fünf!) Gigahertz soll der kommende 28 nm-Snapdragon-Prozessor leisten können. Man kann sich ungefähr vorstellen, was im Inneren eines Tablets los sein wird, wenn sich vier Exemplare davon zum Quadcore-Chipsatz APQ8063 zusammentun. Unterstützt werden soll der CPU-Verbund von einer neuen Adreno 320 Grafikeinheit, die ebenfalls mit bis zu vier 3D-fähigen Kernen daherkommt.

Insgesamt ist ein Performance-Zuwachs von bis zu 150 Prozent gegenüber aktuellen ARM-Prozessoren zu erwarten — bei gleichzeitiger Senkung des Stromverbrauchs um circa 65 Prozent.

Man darf (und wird) an dieser Stelle natürlich nach dem Sinn von so viel Leistung fragen. Aber seien wir ehrlich: lieber zu viel als zu wenig. Und Anwendungen, die jedes verfügbare MHz ausschöpfen, lassen sich garantiert immer finden programmieren.

Weitere Themen: CPU

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz