LG Optimus 3D: Smartphone mit 3D-Display und 3D-Kamera bestätigt

Frank Ritter
4

Gestern wurde das Bild eines neuen, noch unbekannten Smartphones von LG geleakt. Erste Vermutungen legten nahe, dass es sich um ein Gerät mit 3D-Display handelt. LG hat das Gerät nun bestätigt. Überraschung: Nicht nur wird das Display 3D-fähig sein, das Handy wird auch zwei Kameras auf der Rückseite haben und so 3D-Filme aufzeichnen können.

LG Optimus 3D: Smartphone mit 3D-Display und 3D-Kamera bestätigt

Nun ist LG in einer Presseerklärung konkret geworden: Das LG Optimus 3D sei “das erste vollständige 3D-Smartphone” und werde auf dem Mobile World Congress (MWC) am 14. Februar vorgestellt. Die Jungs von phandroid.com haben die offizielle Presseerklärung, die folgende Übersetzung stammt von uns:

LG STELLT DAS ERSTE VOLLSTÄNDIGE 3D-SMARTPHONE AUF DEM MOBILE WORLD CONGRESS 2011 VOR

Die wertvollsten Momente des Leben jederzeit und überall in 3D aufnehmen, wiedergeben und teilen

SEOUL, 1. Februar 2011 – Auf dem diesjährigen Mobile World Congress stellt LG mit dem LG Optimus 3D das erste 3D-Smartphone vor. Konsumenten erhalten die vollständige 3D-Erfahrung direkt in die Hand.

Das LG Optimus 3D nimmt sich der fehlenden 3D-Inhalte an, einem der größten Probleme auf dem 3D-Markt, indem es eine vollständige Plattform für auf einem Mobilgerät einzigartige Erfahrung bereitstellt. LGs derzeit höchstentwickeltes Smartphone besitzt eine zweilinsige Kamera für 3D-Aufnahmen, ein LCD-Display für brillenloses 3D und verschiedene Verbindungsmöglichkeiten wie HDMI und DLNA, mit denen man 3D-Inhalte jederzeit und überall teilen kann.

Weitere Details und eine Live-Demonstration des LG Optimus 3D wird es auf dem MWC in Barcelona am Stand #8B178 vom 14-17. Februar geben.

Mit der offiziellen Verlautbarung des LG Optimus 3D wird deutlich: LG hat eine hervorragende Marktstrategie. Mit den Optimi Speed, Black und 3D peilt der Konzern ausreichend diversifizierte Zielgruppen an.

Außerdem werden sich das LG Optimus 3D und das LG-Tablet G-Slate mit seiner Doppel-Kamera (und vielleicht ebenfalls einem 3D-Display, wir berichteten) so ergänzen, dass die Konsumenten mit Präferenz beide Produkte kaufen. Gesetzt den Fall, dass die 3D-Displays einen gewissen Aha-Effekt besitzen, könnte die Technologie von LG sogar eine Absenkung der Anschaffungsschwelle für 3D-Hardware bedeuten. Während man heute noch einen Fernseher mit mindestens 120 Hz sowie eine entsprechende Brille besitzen muss, ist 3D mit den neuen LG-Geräten günstiger und einfacher erfahrbar. Ob die 3D-Technologie von LG etwas taugt, werden wir auf dem Mobile World Congress vor Ort selbst ins Auge nehmen.

Phandroid: BREAKING: LG Optimus 3D Both Plays And Records 3D Content

Weitere Themen: 3d, Kamera, LG Optimus 3D, LG

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz