Monty Python - Hilfe, die Briten kehren zurück

Jonas Wekenborg
2

Richtig gehört. Nach über 28 Jahren Sendepause kehrt die legendäre britische Comedy-Gruppierung Monty Python zurück ins Kino. Allerdings nicht ganz wie man sich das jetzt vorstellt.

Monty Python - Hilfe, die Briten kehren zurück

1983 löste sich Monty Python auf, sechs Jahre später starb Mitglied Graham Chapman an einer Krebserkrankung. Ein Comeback, hieß es seitens der Gruppe, würde nur stattfinden, sollte Chapman wiederauferstehen.

Da wir bereits im 21. Jahrhundert angekommen sind, ist dies durchaus möglich, nämlich digital. So arbeiten derzeit 15 Animationsstudios daran, Graham Chapman und die anderen Mitglieder digital ins Leben zu rufen. Verfilmt werden soll dabei die Autobiografie von Chapman als 3D-Animationsfilm.

Diese soll laut Terry Jones ein totaler Fake und erstunken und erlogen sein – britischer Humor halt – und behandelt Chapmans Ausbildung zum Arzt, seinen Alkoholismus und seine Homosexualität.

An Bord sind fast alle ehemaligen Mitglieder, bis auf Eric Idle. Aber auch daran arbeitet Co-Producer Ben Timlett bereits. Die Stimmen sind alle von den Originalschauspielern, sogar Chapman hatte vor seinem Tod eine Tonaufnahme anfertigen lassen.

Im nächsten Jahr erscheint der Film dann in britischen Kinos, in den USA wird der Film nur im Fernsehen ausgestrahlt. Die berühmtesten Filme von Monty Python sind Ritter der Kokosnuss, Das Leben des Brian, Der Sinn des Lebens und die Serie Flying Circus.

Weitere Themen: HTC EVO 3D

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz