Sirds 2.0 zaubert 3D-Bilder unter Snow Leopard

Tizian Nemeth

Zeitvertreib und grafisches Schmankerl: Mit der Software Sirds von Katsura können Anwender in Version 2.0 nun auch unter Mac OS X 10.6 Single-Image-Random-Dot-Stereograms erstellen, nach dem Update unterstützt das Programm auch den 64-bit Modus.

Stereogramme vermitteln dem Betrachter die Illusion von Räumlichkeit auf einem zweidimensionalem Medium. Das Sharewareprogramm erstellt sowohl divergente als auch konvergente Bilder, der Betrachter richtet seine Augen auf markierte Punkte innerhalb des Bildes, bei richtigem Abstand zur betrachteten Oberfläche entsteht der 3D-Effekt. Für das erstellte Bild kann man über die Benutzeroberfläche der Software unter anderem Auflösung, Betrachter-Abstand und maximale räumliche Tiefe einstellen sowie die erwähnten Fixpunkte integrieren.

 

Sirds unterstützt Bilder in den Formaten PNG, TIFF, JPEG, BMP, GIF sowie PICT, nach der Testphase kann man seine Augen mit der Vollversion für 20 US-Dollar weiterhin verzaubern.

1,7 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.4 – englisch – 20 US-Dollar.

Weitere Themen: 3d, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID