SPB Shell 3D: Schicker Homescreen mit stolzem Preis

von

Wer den Homescreen seines Android-Smartphones verschönern oder individualisieren wollte, griff bislang meist zu ADW, Launcher Pro, Zeam oder GO Launcher. Mit SPB 3D betritt ein neuer Kontrahent den Android Markt — und der trumpft mit super-schicken 3D-Effekten, flüssiger Bedienung und einem Preis, der sich gewaschen hat, auf: Ist das Eye-Candy von SPB 3D wirklich über 10 Euro wert?

SPB Shell 3D: Schicker Homescreen mit stolzem Preis

Wer vormals ein Smartphone mit Windows Mobile besessen hat, dem dürfte SPB ein Begriff sein — das russische Unternehmen hatte besonders für dieses Betriebssystem zahlreiche Apps und Widgets entwickelt. Herausragend war damals schon die Mobile Shell, ein Homescreen- und Launcher-Ersatz, der aus der drögen WM-Oberfläche einen richtig schicken Blickfang machte.

So eine Schönheitskur soll nun auch das Android-OS erfahren — SPB Shell 3D ist jüngst im Market gelandet und sorgte auf den ersten Blick tatsächlich für viele “Ahhs” und “Ohhs” in der Redaktion.

Kernstück der SPB Shell 3D ist das Karussell: Hier lassen sich alle Screens — oder Panele, wie sie in der App genannt werden — per Fingerzeig durchscrollen. Das sieht sehr schick aus und läuft vor allem butterweich. In dieser Ansicht lassen sich einzelne Panels auch vertauschen, virtuell zur Seite legen, umbenennen, in ihrer Farbe verändern oder zum Homescreen deklarieren.

Die Rotation des Karussells erfolgt wahlweise durch “Ziehen” auf dem Touchscreen oder über einen kleines Symbol am unteren Bildschirmrand — beide Methoden funktionieren intuitiv. Besonders hübsch: Tätigt der Nutzer keine Eingabe, scrollt das Karussell langsam von allein durch und präsentiert in recht beeindruckenden 3D-Animationen die jeweiligen SPS-Widgets, und zwar in Echtzeit inklusive der tatsächlich vorhandenen Daten, wie SMS, Geburtstage oder Wetterlagen.

Stichwort Widgets: Die SPB-eigenen Widgets sind allesamt sehr schick, funktional und verfügen über schön anzusehende 3D-Effekte: Ein Tippen auf die Erdkugel im Weltuhr-Widget, lässt den Globus im Vordergrund schweben, die Kurznachrichten scrollen schön animiert durch und das Wetter wird sowohl in einem animierten Videofenster als auch als 3D-Balkendiagramm angezeigt. Das sieht alles wirklich herrlich aus und läuft — nochmal — wirklich butterweich. Über den Sinn und Unsinn solcher Widgets kann man sich natürlich streiten; ich gehe davon aus, dass die meisten User nach dem ersten Staunen nur noch wenige davon nutzen würden.

Ebenfalls sehr praktisch: Es lassen sich direkt auf dem Homescreen Ordner anlegen, die dann natürlich beliebig benannt und mit Shortcuts gefüllt werden können. Die entsprechenden Widgets können dann auch noch in verschiedenen Größen abgelegt werden.

Zwei Nachteile hat das System dann aber doch: Zum einen lässt sich pro App immer nur ein Shortcut auf einen der Homescreens legen — wer zum Beispiel auf jeder Seite den Schnellzugriff auf den Taschenrechner hätte, schaut in die Röhre. Und: SPB Shell 3D unterstützt fremde scrollbare Widgets ebenso wenig, wie den Landscape-Modus — da haben ADW und Launcher Pro die Nase vorn.

Natürlich lässt sich die ganze optische Pracht der SPB Shell 3D in Worten nur unzureichend beschreiben — wir haben daher ein kurzes Video für euch gedreht, in dem wir auch eine Antwort auf die Frage “Ist das ganze Eye-Candy wirklich 10 Euro wert?” geben. Viel Spaß!

Download SPB Shell 3D: Market | AppBrain | androidPIT

SPB Shell 3D qr code

Weitere Themen: 3d


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz