GIGA GAMES Feature: Legend - Lara Croft - Die Geschichte der wohl einzigen Heldin der Spielewelt

Leserbeitrag
51

(flo) Die Helden unserer Kindheit sind doch ausnahmslos Männer – ob Duke Nukem, Max Payne, Solid Snake oder Mario, nur männliche Protagonisten erledigen unsere Aufträge in der Spielewelt. Doch halt! Nur männliche Helden? Nein, denn eine Frau hüpft sich seit 1996 in die Herzen der Zocker-Gemeinschaft – Lara Croft!

GIGA GAMES Feature: Legend - Lara Croft - Die Geschichte der wohl einzigen Heldin der Spielewelt

Die dunkelhaarige Schönheit aus der Feder des Charakter-Designers Toby Gard von CORE Design sollte ursprünglich Laura Cruz heissen, man entschied sich dann aber doch für die amerikanisch klingendere Namensgebung. Und so war “Lara Croft” geboren.

Inzwischen gibt es nicht nur zahlreiche Videospiele, sondern auch Comics, Bücher, Merchandise und zwei Filme über die Hotpants-tragende Archäologin, deren erstes Abenteuer für uns 1996 auf der Playstation spielbar war. Für den Sega Saturn kam Tomb Raider sogar schon einen Monat früher in die Läden. Der erste Teil schickte unsere Heldin nach Peru. Auch in den Teilen, die noch folgen sollten, spielten Laras Reisen die größte Rolle – verständlich, ist unsere Archäologin doch immer auf der Suche nach mächtigen und mysteriösen Artefakten und Kunstwerken.

Dem ersten sollte nur ein Jahr später der erfolgreiche zweite Teil folgen. Über acht Millionen Spieler machten sich auf die Suche nach dem Dolch von Xian und durften zum ersten Mal auch mit Fahrzeugen die Welt bereisen. So ging es mit dem Schnellboot durch Venedigs Wasserstraßen und einem Schneemobil durch die Arktis.

Nach und nach schlich sich Lara Croft auch ins alltägliche Leben. So spielte die Pixelheldin ballernd die Hauptrolle im Musikvideo ‘Männer sind Schweine’ der deutschen Punk-Band Die Ärtzte. Der Hype um Lara nahm immer größere Ausmaße an: es fanden Look-alike-Contests statt und der erste Film kam in die Kinos.

Angelina Jolie, die die Archäologin auch im zweiten Teil verkörpern sollte, ist bis heute wohl die perfekte menschliche Besetzung für die Rolle der Lara. Zwar bekam die Story der beiden Filme keine guten Kritiken, die Action-Darbietung der Hauptdarstellerin stellte jeden Spiele-Fan dennoch mehr als zufrieden.

Zurück zur Gamingwelt, denn schliesslich ist Lara dort groß geworden. Nach sehr guten dritten und vierten Teilen erschien mit ‘Tomb Raider the Chronicles eine komplett neue Spielidee in der man Rückblicke von Laras Freunden sieht und spielt. Madame Croft scheint nämlich verstorben, was uns die Möglichkeit gibt, verschiedene Etappen ihres scheinbar viel zu kurzen Lebens durch zu spielen. Auch ein Level-Editor war neu an Bord, so konnten Cracks und Fans eigene Missionen oder Umgebungen kreieren.

Nach den Teilen sechs und sieben der Reihe landete mit Anniversary ein reines Remake des ersten Titels auf den Ladentheken. Aufgepeppt mit der fantastischen Grafik des aktuellsten Teils konnte man noch einmal in Nostalgie schwelgen und die Orte besuchen, an denen alles begann.

Nun steht uns Ende des Jahres der neuste Spross aus der Feder von Eidos ins Haus. Tomb Raider Underworld wird Lara noch realistischer machen und sie sogar beim Klettern zu ihren Pistolen greifen lassen. Ich bin mir sicher, dass die brünette Schönheit auch in ‘Underworld’ nicht mit ihren Reizen geizen und den Fans der Reihe erneut die Augen verdrehen wird.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz