HTC One: Android 4.4 KitKat-Update in den nächsten 90 Tagen, One mini und max danach

Frank Ritter
7

Jedes mal, wenn Google eine neue Android-Version präsentiert, beginnt das Spiel von vorn: Die Frage „Wann bekommt mein Gerät das Update?“ grassiert. HTC ist vergangene Nacht proaktiv vorgegangen und hat die Frage nach Android 4.4-Updates, zumindest für die Geräte der 2013 veröffentlichten One-Serie in Bezug auf Nordamerika, beantwortet: Anfang 2014 soll es beim HTC One soweit sein, One mini und One max sollen danach versorgt werden.

So gab Jason Mackenzie, Präsident von HTC America, gegenüber Engadget in einem Interview zu Protokoll, dass zumindest die nordamerikanischen HTC One (Test) innerhalb von 90 Tagen das Update auf Android 4.4 erhalten werden, dabei verbleibe aber HTCs Oberfläche Sense in Version 5.5 auf dem Gerät; die Google Play-Edition mit Stock Android werde gar innerhalb der nächsten 15 Tage versorgt. Die 90 Tage wolle man auch in Zukunft als Zeitlimit für neue “Dot-Releases”, also größere Android-Versionssprünge, einhalten.

Hier ist natürlich ein wenig Ankündigungspsychologie am Werk: 90 Tage hört sich natürlich besser an als „drei Monate“ oder gar „im Januar 2014“, auch wenn es auf das selbe hinausläuft. Wie es um die Geräte in Europa und anderen Regionen bestellt ist, darüber gab Mackenzie keine Auskunft, aber wir sind guter Hoffnung, dass Nutzer mit Branding-freien Geräten hierzulande das Update zumindest nicht deutlich später bekommen werden. Und natürlich ist generell gut zu wissen, dass das ursprünglich mit Android 4.1 veröffentlichte HTC One noch mindestens eine dritte „Major“-Aktualisierung erhält.

Konkrete Aussagen zum HTC One max und mini wurden nicht getätigt, nur, dass deren Update nach dem One folgen würden. Derzeit entwerfe man noch den Update-Fahrplan. Zu anderen hierzulande relevanten Geräten wie dem HTC Butterfly, One X, One X+ oder der Desire-Serie wurden keine Ankündigungen getätigt; wir raten in dem Zusammenhang zu Zweckpessimismus.

In einer Randnotiz sei erwähnt, dass auch Motorola bereits für einige Geräte ein Android 4.4-Update angekündigt hat. Diese beziehen sich aber nur auf US-Amerikanische Modelle wie das Moto X, im westeuropäischen Mobilfunkmarkt war die Google-Tochter Motorola zuletzt kaum vertreten.

Quelle: Engadget [via The Verge]

Weitere Themen: HTC One Mini, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID