HTC One Google Edition: Ab 26. Juni für 599 Dollar in den USA

Amir Tamannai
26

Nach dem Samsung Galaxy S4 mini und dem Motorola Moto X gibt es am heutigen Tage noch eine dritte Bestätigung eines Smartphones: Sundar Pichai hat in einem Interview auf der D11-Konferenz die Existenz eine HTC One Google Edition bestätigt und dessen Verkaufsstart für die USA für den 26. Juni zu einem Preis von 599 Dollar angekündigt.

HTC One Google Edition: Ab 26. Juni für 599 Dollar in den USA

Aktuell läuft in Kalifornien die D11 Conference, die uns in den vergangenen Stunden bereits Infos zu etwaigen Apple-Services für Android gebracht und das vormals als X Phone bekannte Moto X von Motorola bestätigt hat. Den vorläufigen Höhepunkt hat nun Googles Android-Chef Sundar Pichai gesetzt, indem er das bereits erwartete und von vielen ersehnte HTC One in der Google Edition, also mit Stock-Android und ohne HTC Sense, bestätigt hat.

Pichai erklärte, dass er ein solches Gerät bereits besäße und es ein „amazing device“, sogar eines der besten erhältlichen Android-Geräte wäre: Wenn man es hochfährt, so wird man vom Vanilla Android-UI begrüßt, wie man es von den Nexus-Geräten kennt. Ab dem 26. Juni wird das mit 32 GB internem Speicher ausgestattete HTC One laut Pichai für 599 Dollar im Play Store zu beziehen sein, und zwar völlig entsperrt für die Nutzung bei den US-Providern AT&T und T-Mobile.

Leider wird der 4,7 Zoller in dieser Version vorerst auch genau wie das Samsung Galaxy S4 in der Google Edition, USA-exklusiv bleiben: HTC selbst hat das One Google Edition in einem entsprechenden Beitrag im hauseigenen Blog zwar ebenfalls bestätigt, vermerkt gleichzeitig aber auch die anfängliche Begrenzung der Verfügbarkeit auf die Vereinigten Staaten. Wann das One GE auch international erhältlich sein könnte, bleibt somit ungewiss. Zuletzt hatten wir gehört, dass HTC ohnehin nur begrenzte Stückzahlen des Google-One in einer vermuteten Höhe von 50.000 liefern würde, um abzuwarten, welchen Zuspruch das Modell findet.

Ungeachtet des S4 Google Edition und nun auch des One GE versicherte Sundar Pichai indes, dass es auch weiterhin echte Nexus-Geräte aus Mountain View geben würde; weitere Details, etwa zu einem Nexus 5, verriet er allerdings nicht.

HTC Blog [via Engadget]


>> HTC One per Ratenzahlung im Nullprozentshop

Weitere Themen: HTC One, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID