A.I.type – Clevere Software-Tastatur

Wenn man in die virtuellen Tasten haut, muss auch der Schreibkomfort stimmen. Viele Hersteller diverser Software-Keyboards bringen darum immer mehr neue Funktionen, die den Alltag erleichtern sollen. Nun möchte auch A.I.type etwas vom Tastatur-Kuchen abhaben.

A.I.type – Clevere Software-Tastatur

Tastaturen für Android gibt's wie Sand am Meer. Sich von der Masse (und auch Klasse) diverser Größen hervorzuheben fällt darum recht schwer. A.I.type möchte hier als die „Streber-Tastatur“ Fuß fassen, denn die namensgebende künstliche Intelligenz der Software büffelt fleißig eure Schreibgewohnheiten. So soll die bekannte Wortvorschlags-Funktion noch präziser sein. Des weiteren gibt's die bekannten Funktionen „Autokorrektur“, „Automatisches Lernen neuer Wörter“ und auch personalisierbare Skins sind vertreten. So kann man sich die Oberfläche nach dem eigenen Vorlieben anpassen.

Der Download der kostenlosen Version umfasst 5 MB. Das Menü des Keyboards ist größtenteils auf Englisch. Auch die Wortvervollständigung funktioniert bisher nur in dieser Sprache. Schön ist, das man sowohl für das Quer- wie auch das Hochformat die Tastaturgröße einzeln einstellen kann. 8 Skins sind bereits vorhanden. Auch das vom iPhone 4 bekannte Layout lässt sich verwenden, was auch dreist „iPhone 4“ genannt wird. Wenn das nicht den Apfel wieder wurmen wird. An Eingabesprachen gibt's so ziemlich alles, was der Globus hergibt.

Auch erwähnenswert ist, das man die Wortvervollständigung über die Cloud bewerkstelligen kann. Ob man aber unbedingt seine Eingaben über das Internet verbreiten möchte, sei Jedem selbst überlassen. Da das aber wie bereits erwähnt nur auf Englisch bislang funktioniert, ist dieses Feature hierzulande sowieso noch nicht einsetzbar. Ein paar Tests von mir mit englischen Wörtern ergaben, dass das Programm durchaus sehr schnell die gesuchten Begriffe erkennt, meistens schon nach dem Ersten oder Zweiten Buchstaben.

Die ausgeprägte Textbearbeitung sei auch genannt. Ein Touch auf die Taste mit den 4 Pfeilen führt einen zu einem eigenen Bereich, in dem man komfortabel durch den Text navigieren, Bereiche auswählen und Ausschneiden, Kopieren oder Einfügen kann. Das ist zwar alles ganz nett. Aber die bei Android 2.3 Gingerbread integrierten Schnellfunktionen reichen meistens doch aus und gehen flotter von der Hand. Ebenfalls dreht sich die Tastatur mit dem Gerät mit, wenn von Hoch auf Querformat oder umgekehrt gewechselt wird. Das ist zwar bei Vielen, aber noch nicht bei Allen Texteingabe-Lösungen der Fall.

Mir persönlich gefiel die veränderbare Größe. Besonders für Menschen mit großen Fingern oder schlechteren Augen sicher ein nettes Feature. Und auch die Worterkennung scheint gute Dienste zu leisten. Warten wir ab, was sie in unserer Landessprache zu leisten vermag. Hilfreich ist auch die Shortcut-Funktion, bei der man eine bestimmte Buchstabenfolge mit einem Satz belegt. Wenn man etwa einen Shortcut anlegt den man aktiviert in dem man „RDSA“ eingibt und mit dem Satz „Ruf dich später an“ verknüpft erscheint der vollständige Satz beim Eingeben dieser Buchstaben-Reihenfolge als Auswahl. Bei den Layouts ist sicher für jeden etwas dabei. Eine Beta-Version für Tablets gibt´s auch. Somit kommen nicht nur Besitzer von Smartphones wie dem HTC Sensation sondern auch Käufer von von Tablets wie dem Sony S1 auf ihre Kosten. Beides findet ihr in den Downloads am Ende des Artikels.

Download A.I.type: Market

soundhound qr code

Download A.I.type Tablet Beta: Market

soundhound qr code

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Tastatur, Software, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz