Das HTC U11 Life ist das erste Android-One-Smartphone, das in Deutschland auf den Markt gekommen ist. High-End-Funktionen und Premium-Ausstattungsmerkmale zum günstigen Preis – und dann noch mit purem Android? Das klingt mehr als gut. Im Test des HTC U11 Life verraten wir euch, ob das funktioniert und ob HTC die hohen Erwartungen wirklich erfüllen kann.

HTC U11 Life im Test: Der langersehnte Nexus-Nachfolger?

HTC U11 Life im Test: Inhaltsverzeichnis

Erster Eindruck vom HTC U11 Life

HTC U11 Life im Hands-On: Wasserdichtes Nexus-Feeling
900 Aufrufe

Unser Testurteil zum HTC U11 Life

Auf den Test des HTC U11 Life haben wir uns wirklich gefreut. Endlich wieder ein bezahlbares Smartphone mit purem Android und dann auch noch mit besonderen Funktionen wie Edge Sense und wasserdichten Eigenschaften durch die IP67-Zertifizierung. Beides findet man sonst nur in der Oberklasse. Ist es wirklich der inoffizielle Nachfolger des Nexus 5, auf den wir seit Jahren warten und den uns Google nicht liefern möchte? Leider nein. Obwohl die Ausstattung auf den ersten Blick vielversprechend klingt, kann das Smartphone in entscheidenden Bereichen nicht überzeugen – und da klammern wir das etwas veraltete und nicht kompakte Design schon aus.

Vielmehr können wir einige Entscheidungen nicht verstehen. Wieso verzichtet HTC in einem Mittelklasse-Smartphone auf den Kopfhöreranschluss? Weshalb sitzt der USB-Anschluss nicht mittig? Warum ist die Reaktionszeit des Displays so gering? Besonders Letzteres hat uns im normalen Gebrauch sehr gestört. Das Super-LCD-Panel besitzt zwar eine gute Darstellung, auch wenn die Helligkeit gerne etwas höher ausfallen könnte – doch die Schlieren, die beim Scrollen im Browser, Apps oder Spielen entstehen, sind in der Preisklasse nicht akzeptabel.

Hinzu kommt, dass das Smartphone sehr schnell schmutzig wird und Kratzer abbekommt, obwohl wir im Test immer darauf achten, die Geräte sehr vorsichtig zu verwenden. Wer sich das HTC U11 Life kauft, muss sich unbedingt sofort eine Schutzhülle für die Rückseite besorgen. Sonst wird der glänzende Kunststoff schnell von Schrammen und Kratzern geziert. Von den beiden Kameras haben wir uns auch mehr erwartet. Immerhin: Das pure Android ist toll. Das Smartphone arbeitet dadurch sehr schnell. Die Akkulaufzeit und besonders die Stand-by-Zeit können sich wirklich sehen lassen. Wir haben locker zwei Tage normaler Nutzung damit geschafft. Die Nachteile überwiegen aber leider. Die Konkurrenz aus China in Form von Huawei, aber auch Südkorea mit Samsung ist in dem Preissegment zu stark aufgestellt. Schade für HTC. Die Idee hinter diesem Smartphone ist aber sehr löblich.

HTC U11 Life im Test: Bewertung

Verarbeitung, Haptik und Design: 3/5
Display: 3/5
Kameras: 3/5
Software: 4/5
Performance: 4/5
Telefonie und Audio: 4/5
Konnektivität und Speicher: 3/5
Akku und Alltag: 4/5

Gesamt: 70 %

htc-u11-life-giga-test-wertung-badge

HTC U11 Life: Kamera im Test

Das HTC U11 Life besitzt sowohl an der Front als auch auf der Rückseite jeweils eine Kamera mit 16 MP. Wir haben uns im Detail angeschaut, was die Kameras leisten:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
HTC U11 Life: Kamera auf dem Prüfstand – Fotos, Selfie und Video

HTC U11 Life: Design im Detail

Auf den ersten Blick wirkt das HTC U11 Life sehr hübsch, doch der glänzende Kunststoff hat auch große Nachteile:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
HTC U11 Life in Bildern: Zu glänzend für diese Welt?

Das hat uns im Test am HTC U11 Life gefallen:

  • Das Smartphone ist IP67-zertifiziert und damit gegen Staub und Wasser geschützt.
  • Es ist ein USB-C-Anschluss verbaut.
  • Pures Android 8.0 Oreo ist direkt vorinstalliert.
  • Die Akkulaufzeit von 1 bis 2 Tagen ist ausreichend hoch.
  • Über den microSD-Slot lässt sich der interne Speicher erweitern.
  • Die Kommunikation per LTE, WLAN und Bluetooth funktioniert sehr gut.
  • Die allgemeine Performance ist sehr hoch in Apps, Spielen und dem Betriebssystem.

Das fanden wir am HTC U11 Life im Test nicht so gut:

  • Das Display arbeitet recht langsam, sodass eine Verzögerung z.B. beim Scrollen auf Webseiten zu sehen ist.
  • Das HTC U11 Life besitzt keinen klassischen Kopfhöreranschluss. Es befinden sich aber Kopfhörer im Lieferumfang.
  • Der USB-C-Anschluss sitzt nicht mittig.
  • Der Fingerabdrucksensor an der Front sitzt etwas zu tief.
  • Der Rahmen um das Display ist sehr breit. Dadurch wirkt das Smartphone nicht mehr zeitgemäß.
  • Die glänzenden Oberflächen sind sehr anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer.
  • Keine Dual-SIM-Funktion.

Gut zu wissen:

  • Die Sound-Analyse der Kopfhörer per USonic sollte unbedingt durchgeführt werden. Der Klang wird dadurch erheblich verbessert und an das eigene Ohr angepasst.
  • Der druckempfindliche Rahmen „Edge Sense“ kann in den Einstellungen deaktiviert werden.
  • Durch Android One sollte es schnell Updates geben.
  • HTC wird mindestens zwei Jahre Updates liefern.

HTC U11 Life: Technische Daten im Überblick

Display 5,2 Zoll LCD, 16:9, 1.920 x 1.080, 424 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 630 mit 8 x 2,2 GHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB, erweiterbar per microSD-Karte um 2 TB
Hauptkamera 16MP, f/2.0, HDR Boost, Videos bis zu 4K
Frontkamera 16MP, f/2.0, HDR Boost, Videos bis zu 1.080p
Software Android 8.0 Oreo mit Android One
Akku 2.600 mAh
Konnektivität LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, GPS, USB Type-C
Farben Saphire Blue und Brillant Black
Maße 149,1 x 72,9 x 8,1 mm
Gewicht 142 Gramm
Sonstiges Fingerabdruckscanner, HTC Edge Sense

Auf der nächste Seite: Die besten Alternativen zum HTC U11 Life

* gesponsorter Link