HTC setzt noch einen drauf: Mit dem HTC U11 EYEs kommt bald schon eine weitere Variante des HTC U11 auf den Markt. Als Highlight dürften die doppelte Frontkamera und das Sechs-Zoll-Display durchgehen. Neue Konkurrenz für das Samsung Galaxy A8 (2018)?

U11 EYEs geleakt: HTCs Antwort auf das Galaxy A8 (2018) von Samsung
Bildquelle: evleaks

HTC U11 EYEs: Zwischen HTC U11 Life und HTC U11 Plus

Der Hersteller aus Taiwan bringt einen weiteren Ableger des HTC U11 auf den Markt. Die Veröffentlichung soll bereits am 15. Januar 2018 erfolgen, wenn wir dem bekannten Leaker Evan Blass bei Twitter glauben möchten. Ihm zufolge erwartet uns eine Art Mischung aus HTC U11 Life und HTC U11 Plus, das einige höherklassige Features mit an Bord hat:

Genau wie das HTC U11 Plus wird auch das HTC U11 EYEs mit einem LCD-Panel im 18-zu-9-Format erscheinen. Die Display-Diagonale liegt bei sechs Zoll und die Auflösung bei 2.160 x 1.080 Bildpunkten. Im Vergleich zu anderen U11-Geräten werden die Ränder schmaler ausfallen. Der Fingerabdrucksensor ist wie beim Plus-Modell des U11 auf der Rückseite zu finden. Im Innern erwartet uns der Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 652, der von 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB unterstützt wird. Letztgenannter lässt sich via microSD-Karte erweitern. Android 7.0 Nougat soll statt Android 8.0 Oreo als Betriebssystem mit an Bord sein. Wie das HTC U11 Life bekommt auch das HTC U11 EYEs eine IP67-Zertifizierung, ist also bedingt wasser- und staubdicht.

Zum Vergleich: Das ist das HTC U11 Life

HTC U11 Life im Hands-On: Wasserdichtes Nexus-Feeling
913 Aufrufe

Übersicht: So viel kostet das HTC U11 Life derzeit

HTC U11 EYEs: Zwei Augen und ein starker Akku

Die namensgebende Frontkamera ist gleich doppelt vorhanden und wohl das Alleinstellungsmerkmal des HTC U11 EYEs. Details zur Auflösung sind noch nicht bekannt. Diese dürfe aber wohl höher ausfallen als beim HTC U11 Plus, wo bereits nach 8 MP Schluss war. Samsungs Galaxy A8 (2018) hat ebenfalls eine Dual-Kamera an der Front. Hier liegt die maximale Auflösung des einen Sensors bei 16 MP, während der zweite 8 MP schafft. HTCs druckempfindlicher Rahmen mit der Bezeichnung Edge Sense ist wieder mit von der Partie. So lässt sich zum Beispiel die Kamera-App mit einem Druck auf den Rahmen starten.

Bilderstrecke: Das HTC U11 Life

Bilderstrecke starten
10 Bilder
HTC U11 Life in Bildern: Zu glänzend für diese Welt?

Beim Akku lässt sich HTC nicht lumpen und bietet eine Kapazität von 3.930 mAh an – genau wie beim HTC U11 Plus und deutlich mehr als beim HTC U11 Life. In den Farben Schwarz, Silber und Rot soll es ab dem 15. Januar erhältlich sein. Als unverbindliche Preisempfehlung werden für Taiwan umgerechnet 420 Euro angegeben. Wie viel HTC hierzulande für das U11 EYEs haben möchte, ist noch nicht bekannt.

Was haltet ihr vom HTC U11 EYEs? Ist euch eine duale Frontkamera überhaupt wichtig? Wie seht ihr die Erfolgschancen im Vergleich zum Galaxy A8 (2018) von Samsung? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Evan Blass (Twitter)

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link