1 von 13

Huawei Mate 10 Pro wird zum PC

Smartphones wie das Huawei Mate 10 Pro besitzen mittlerweile so viel Leistung, dass es fast schon an Verschwendung grenzt, wenn man sich nur auf die Nutzung als Handy beschränkt. Immer mehr Hersteller ermöglichen die Umwandlung in einen PC und bei Huawei sind die Hürden so gering wie bei keinem anderen Hersteller. Man muss sich nur ein USB-Typ-C-auf-HDMI-Kabel besorgen, das man , und kann sofort loslegen.

Diese einfache Verbindung mit nur einem Kabel hat aber Vor- und Nachteile. Zunächst einmal ist es natürlich sehr günstig, sich so ein Kabel zu besorgen und man kann die Funktion als PC ausprobieren. Die Nachteile liegen aber schnell auf der Hand. Das Smartphone wird während der Nutzung nicht geladen und man kann keine zusätzlichen USB-Geräte anschließen. Die Bedienung erfolgt dann über das Display des Mate 10 Pro oder Bluetooth-Geräte. Bei Samsungs DeX-Station stellt man das Smartphone in ein Dock, es wird mit Energie versorgt und es können normale USB-Geräte angeschlossen werden. Dafür ist die Lösung aber auch deutlich teurer.

Wir haben das Huawei Mate 10 Pro als PC ausprobiert und verraten euch einige Tricks, die ganz nützlich sind.