Huawei geht fremd: Mate 9 soll Amazons Sprachassistentin Alexa erhalten

Kaan Gürayer
1

Huawei und Amazon machen gemeinsame Sache: Auf einigen Modellen des Mate 9 soll in Zukunft Alexa und damit die Sprachassistentin des Onlinehändlers Einzug halten. Was wohl Amazon-Konkurrent Google zu dieser Partnerschaft sagt? 

Huawei geht fremd: Mate 9 soll Amazons Sprachassistentin Alexa erhalten

Normalerweise ist es ja so: Smartphones besitzen die Sprachassistenten, die zu ihrem jeweiligen Betriebssystem gehören: iPhones haben Siri, Windows-Phones Cortana und Android-Telefone natürlich die Google-Sprachsuche, die zwar ohne einen vermenschlichenden Namen auskommen muss, den beiden Konkurrenten bei der Qualität der Antworten aber klar überlegen ist.

Das Mate 9 allerdings wird diese Regel in Zukunft brechen, wie Huawei unlängst gegenüber den Kollegen von Engadget bestätigt hat. Mittels eines Softwareupdates werden Modelle des Mate 9 in den Vereinigten Staaten und einigen anderen Märkten mit Alexa, der cleveren Hilfe aus dem Hause Amazon, ausgestattet. Die US-Modelle werden sogar direkt mit Alexa ausgeliefert. Welche weiteren Märkte abseits der USA ebenfalls das Alexa-Update erhalten, ist noch nicht bekannt.

Die Verbrüderung zwischen Huawei und Amazon dürfte Google derweil ganz und gar nicht schmecken. Erst vor Kurzem sind Gerüchte aufgekommen, wonach der Suchmaschinenanbieter auf dem Galaxy S8 den Einsatz von Samsungs eigenem Sprachassistenten namens „Bixby“ verhindert haben soll. Was die Verkaufszahlen angeht spielt das Galaxy S8 zwar in einer ganz anderen Liga als das Mate 9, mittlerweile hat sich Huawei aber zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt gemausert.

Dass sich auf einigen Modellen von Huaweis aktuellem Spitzen-Smartphone in Zukunft ein anderer Sprachassistent breitmacht, der Google Suchanfragen und damit Zugriff auf wichtige Daten vorenthält, wird dem US-Konzern zweifellos ein Dorn im Auge sein.

Auch interessant: Huawei Mate 9 im Test

Top 10: Die aktuellen Smartphone-Bestseller

Google Assistant, ein exklusives Feature für Pixel und Pixel XL

Ganz unschuldig an diesem Malheur ist Google jedoch auch nicht. Zwar ist die Google-Sprachsuche sowohl Siri als auch Cortana überlegen, der Google Assistant aber wiederum ist der Sprachsuche meilenweit voraus – und diesen hat Google seinen Android-Partnern vorenthalten und daraus ein exklusives Feature für seine Pixel-Smartphones gemacht.

Sollte sich Huawei also notgedrungen nach einer Alternative umgeschaut haben, weil die Mannen in Mountain View ihr neuestes „Spielzeug“ nicht teilen wollten, ist Google selbst schuld.

Quelle: Engadget 

21.865
Huawei Mate 9 im Review

Hat dir "Huawei geht fremd: Mate 9 soll Amazons Sprachassistentin Alexa erhalten " von Kaan Gürayer gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID