MyInstaAlbum speichert Instagram-Fotos, Lifelapse das ganze Leben

von

Dass die iPhone-Kamera in den Flickr-Statistiken mittlerweile als beliebteste Kamera enttarnt wird, mag auch an Apps wie Instagram liegen, die fade, blasse Fotos wie kleine Kunstwerke erscheinen lassen. Zum Verwalten der Instagram-Sammlung am Mac haben wir bereits die Mac App Carousel vorgestellt. Mit MyInstaAlbum* steht nun auch die passende Lösung für das iPhone zur Verfügung. Spannend klingt auch die App Lifelapse, die ganze Momente in Time-Lapse-Videos festhält. Dafür wird das iPhone um den Hals gehängt.

MyInstaAlbum

Die Anwendung MyInstaAlbum verbindet sich nach Eingabe der Login-Daten mit dem Instagram-Account. Die Fotos werden nun zunächst nach den Monaten zusammengefasst, in denen sie hochgeladen wurden. Per Klick werden einzelne Fotos in einer Detailansicht präsentiert. Hier lässt sich das genaue Datum und der für das Foto verwendete Filter einsehen. Verschiedene Speicher- und Sharing-Möglichkeiten stehen hier zur Verfügung. Vorteil gegenüber Instagram: Hier lassen sich auch mehrere Fotos auswählen und gemeinsam beispielsweise auf Facebook oder in die Dropbox hochladen.

MyInstaAlbum bietet aber auch vielfältige Möglichkeiten, um große Fotosammlungen zu sortieren. So lassen sich Bilder nach Datum über eine Kalender-Ansicht suchen oder auch auf einer Karte präsentieren. Um letztere Funktion zu nutzen, muss natürlich in Instagram die Ortung aktiviert sein. In einer weiteren Ansicht lassen sich die Bilder nach zugeordneten Tags, Orten oder verwendeten Filtern sortieren und werden dann wahlweise chronologisch oder alphabetisch gelistet.

MyInstaAlbum ist aktuell noch zum Einführungspreis von 79 Cent* erhältlich. Später soll die App das Doppelte kosten.

LifeLaps for iPhone

Um die Anwendung Lifelapse for iPhone* zu nutzen, hängt man sich das iPhone zum Filmen am besten um den Hals. Dafür eignet sich zum Beispiel die handgenähte Tragetasche LifePouch, die die Entwickler der App für 9,99 Euro auch per In-App-Kauf anbieten. Alternativ kann natürlich auch die Hemdtasche dafür herhalten. Wichtig ist, dass die iPhone-Kamera frei bleibt und so alles festhalten kann. Im Intervall von 30 Sekunden schießt die App heimlich Fotos und generiert daraus anschließend ein Time-Lapse-Video. Auf diese Weise lassen sich wichtige Momente wie die Erkundung einer neuen Stadt, der Ausflug mit den Kindern oder ein Geburtstag festhalten, ohne ständig eine Videokamera in der Hand zu halten – eine schöne Idee, wäre nicht das Problem mit dem Akku. Die fertigen Videos dürften auf jedenfall für Überraschung sorgen, da man nie weiß, in welchem Moment das iPhone ein Foto aufgenommen hat.

Lifelapse for iPhone kostet 79 Cent*. Das iPhone 3G wird nicht unterstützt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Instagram


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz