Originales iPhone 2G: Apple kündigt Serviceunterstützung ab

von

Einem internen Dokument zufolge, kündigt Apple zum 11.06.2013 die Serviceunterstützung des originalen iPhones ab. Ab dann ist eine Reparatur dieses Modells bei Apple und Servicepartnern nicht mehr möglich, Ersatzteile können nicht mehr bestellt werden.

Originales iPhone 2G: Apple kündigt Serviceunterstützung ab

Es ist ein durchaus normaler Vorgang. Apple-Produkte die vor über fünf, aber weniger als sieben Jahren eingestellt wurden, erhalten den Status „Vintage“. Apple bietet für diese Geräte keinen Hardwareservice mehr an. Einzige Ausnahme: Produkte die in Kalifornien gekauft wurden genießen einen erweiterten Service und können nach wie vor repariert werden. Hierzu ist der Hersteller gesetzlich verpflichtet. Nach über sieben Jahren der Produkteinstellung gelten Geräte als abgekündigt. Auch in Kalifornien sind derartige Produkte dann vom Hardwareservice ausgeschlossen.

Das originale iPhone, im nachhinein als iPhone 2G bezeichnet, ging im Juni 2007 in den Verkauf und wurde im Juli 2008 vom iPhone 3G abgelöst. Anders als dieses, behielt Apple das erste iPhone nach der Produkteinführung des Nachfolgers nicht mehr länger im Programm. Weitere Produkte die von der Einstellung des Hardwareservice am 11. Juni 2013 betroffen sind unter anderem: iMac (Mitte 2007), der erste Mac Pro und der Xserve (Ende 2006).

Via 9to5Mac.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz