Kurz nach dem Vorverkauf gingen die Webserver schnell in die Knie, und bereits am 2. Tag musste Apple verkünden, dass das iPhone 4 ausverkauft ist.

Das liegt aber keinesfalls an schlechter Vorbereitung: Sowohl die Deutsche Telekom, als auch AT&T in den USA, melden, dass die Nachfrage im Vergleich zum iPhone 3GS auf das 10-fache angestiegen ist, und damit (schon wieder) alle Erwartungen übertrifft:

Website fürs iPhone 4 ächzt unter dem 10fachen Ansturm des Launch vom iPhone 3GS. Entschuldigung dafür! Arbeiten mit Hochdruck an Behebung.

Die bei Apple verzeichneten 600.000 iPhone 4 Vorbestellungen am 1. Tag sprechen wohl sowieso für sich.

* gesponsorter Link