Augmented Reality im SZ-Magazin

M. Göbel
5

Gestern haben wir es angekündigt: Die heutige Ausgabe des Magazins der Süddeutschen Zeitung enthält virtuelle Zusatzinhalte. Mit einem neueren Smartphone (iPhone 3GS oder iPhone 4) und der App Junaio* kann man durch die Handy-Kamera zum Beispiel sehen, dass sich auf dem Titelbild Sandra Maischberger befindet und wie Olympia die bayrischen Wiesen verschandeln würde.

“Da draußen gibt es Dinge, die ihr nicht sehen könnt – ich aber schon!” – dieser Satz ist laut SZ-Magazin-Autor Till Krause inzwischen nicht mehr eine Aussage von verstrahlten Esoterikern, sondern von allen Besitzern eines aktuellen Smartphones – schreibt er in der heutigen Ausgabe des SZ-Magazins. Mit Erscheinen launcht das SZ-Magazin in der App Junaio* zwei Channels, über die sich die Realität mit Zusatzinformationen versorgen lässt: eine mit den Kommentaren zur heutigen Ausgabe des Magazins, die andere mit den Lieblingsorten der Redaktion in München, Hamburg und Berlin.

Wir haben uns das Magazin mal durchs iPhone 4 angeschaut:

Mehr Infos zur Aktion beim SZ-Magazin, hier zum Artikel von Till Krause.

Weitere Themen: augmented reality, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz