Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iMovie auf iPhone 3GS portiert - Nicht von Apple

Bernd Korz

Kaum war die WWDC10 vorbei kam die Enttäuschung auf, eines der ganz interessanten Apps – iMovie – würde nur ab dem iPhone 4 laufen. Laut Apple wären Performanceprobleme der einzige Grund, warum man sich dazu entschlossen hätte.

Redmondie Pie hat iMovie nun für das iPhone 3GS wie auch 3G portiert und es ist nicht – wie von Apple bekanntgegeben – zu langsam. Um es laufen zu lassen benötigt man ein iPhone welches einen Jailbreak wie auch iOS 4 installiert hat. Mit einigen Modifikationen ist es laut Redmondie sogar möglich iMovie auf iPhone OS 3.1.3 laufen zu lassen.

Um iMovie auf seinem iPhone lauffähig zu machen muss man diese Schritt für Schritt Anleitung durchführen

  1. iMovie von iTunes herunterladen
  2. In den Ordner von iMovie wechseln (am besten über ITunes mit der rechten Maustaste anklicken und dann “Im Finder anzeigen”)
  3. Dort mit der rechten Maustaste auf iMove klicken und auf “Packetinhalt anzeigen”
  4. info.plist öffnen und den String von “Minimum System Version” auf 3.0.0 ändern
  5. Weiter in der info.plist den String von “front-facing-camera” auf false setzen
  6. Die Datei speichern
  7. Das iPhone synchronisieren – das war es

Für das iPad hat er es bisweilen leider noch nicht hinbekommen, wird aber versuchen, auch hier eine Lösung zu finden. Da das iPad jedoch keine Kamera hat ist es eher unwichtig bisweilen.

Weitere Themen: iMovie, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz