Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Ubuntu 10.04 mit nahezu vollständigem iPhone und iPad Support

Bernd Korz

Mit Ubuntu 10.x soll nun endlich auch das iPhone komplette Unterstützung finden. In die Tat umgesetzt haben das die Entwickler des Projekts mit dem Namen libmobiledevice.org. Die Bibliothek enthält bereits alles, was es dafür braucht, um das iPhone zu kontrollieren.

Neben den bereits unter Mac OS X und Windows bekannten Möglichkeiten bietet libmobliledevice aber noch mehr, es lässt das iPhone auch direkt zum Massenspeicher werden. Wer nun auch noch glaubt, sein iPhone müsste dafür gehackt (Jailbreak) sein, der irrt. Alles funktioniert mit einem herkömmlich, nicht modifizierten, iPhone. Das Projekt ist im dritten Jahr und hat nun endlich einen Status erreicht in dem es Alltagstauglich wird.

Die Bibliothek ist von Anfang an gut durchdacht und bringt folgende Funktionen bereits mit:

  • Zugriff auf das Dateisystem und damit auch direkt ein Massenspeicher (aka USB Stick…)
  • Synchronisation der Musik
  • Synchronisation der Videos
  • USB Internet Tethering
  • SSH Tunneling
  • Verwalten der Applikationen
  • Verwalten des SpringBoards
  • Externer Syslog
  • Entwickler Images (mount/unmount…)

 
Dazu gibt es bereits experimentelle Unterstützung, die aber mit Hochdruck ausgebaut wird für:

  • Synchronisation des Kalenders
  • Synchronisation der Kontakte
  • Synchronisation der Notizen
  • Synchronisation der Favoriten
  • Backup / Wiederherstellen

 
Sobald das abgeschlossen ist beginnen die Entwickler mit der Implementation von:

  • Softwareupdate auf für das iPhone
  • Camera / Photo Synchronisation (ist bereits über Umwege möglich)
  • Profiling / Debugging

 
Wie in dem Video zu sehen ist erkennt Ubuntu das iPhone direkt und man kann sehr einfach und schnell mit der Interaktion beginnen. Die Software ist auf einfache Bedienung ausgelegt und es obliegt dem Anwender mit welchen Applikationen er dann seine Daten Synchron halten möchte (Amarouk, SongBird….)

Weitere Informationen (in Englisch) gibt es auf deren Homepage. Was die Unterstützung für das iPad angeht, kann man auch hier erste Erfolge vermelden, so werden nun mit der libmobiledevice folgende Geräte unterstützt:

  • iPod Touch 1G-3GS
  • iPhone 2g-3GS
  • iPad
  • Alle die oben genannten Geräte bis Firmware 3.2

 
Vorgefertigte Pakete gibt es für openSUSE 11.x, Fedora sowie Ubuntu.

Weitere Themen: iPhone, iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz