iPhone 4 - UMTS-Probleme wegen Konstruktionsfehler?

Leserbeitrag
8

In den vergangenen Wochen beklagten sich viele amerikanische iPhone 4-Besitzer über die Empfangsqualität. Die Empfangsqualität des Gerätes nimmt deutlich ab, wenn man das Smart-Phone in der Hand hält und dabei mit den Fingern die in den Rahmen integrierten Antennen überbrückt, dies wurde in einem Labor nachgewiesen. Nun berichtet das US-Magazin Consumer Reports, dass ein Konstruktionsfehler Schuld an den Verbindungsabbrüchen sei. Zudem rät das Magazin vom Kauf des Geräts ab und halten es nicht für empfehlenswert. Außerdem empfehlen sie, die Aussparungen zwischen den Antennen durch ein Klebeband abzudecken, denn durch das Klebeband wird die Signalstärke nicht beeinflusst. Ob das US-Mobilfunknetz AT&T mit dem iPhone 4-Problem was zu tun hat, ist noch unklar.

Bislang sind die Empfangs-Probleme hierzulande nicht aufgetreten.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz