Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

16.500 iPhone 4 Besitzer haben Probleme mit der Antenne - Apple bietet kostenlose Bumper an

Bernd Korz

</a Apple hat heute eine extra Pressekonferenz einberufen in der man die Probleme mit dem iPhone 4 klären möchte. Einmal mehr zeigt sich, dass Apple hier nur auf massiven Druck der Öffentlichkeit überhaupt in Bewegung gerät. Steve Jobs stellt dabei fest, dass die Kunden von Apple “sehr loyal” seinen.

Zunächst werden wieder einmal die Probleme minimiert, man habe bisweilen drei Millionen iPhone 4 verkauft und nur 0,55% aller Kunden hätten sich beschwert. Was immer noch 165.000 Kunden sind, die Kunden, die sich nicht beschweren sind hier aussen vor. Eine Rückrufaktion würde knappe 1.5 Mrd US$ kosten. Nun verschenkt Apple an alle Kunden, die ein iPhone 4 besitzen einen Bumper im Wert von ca. 35 Euro (incl. Versand). Also 35x 3.000.000, was 105 Mio an Kosten ergibt.

Interessant ist auch, dass man gerne mit dem Finger auf andere Zeigt und sagt: “Die sind auch schlecht, nicht nur wir.”. Seinen Kindern hat beigebracht andere nicht schlecht zu machen, sondern seine Fehler selbst einzugestehen. Auch hier ist Apple und Steve Jobs nicht einsichtig. Natürlich kann Jobs sagen: “Sorry, wir haben einen Fehler gemacht….” und er hat Recht damit. Doch der Wert einer solchen Aussage minimiert sich doch sehr, wenn man die Art und Weise sieht, wie Apple mit den Beschwerden und dem eigentlichen Problem umgegangen ist.

Jobs selbst gibt die meiste Schuld allerdings der Presse, die sich “einen Spaß daraus gemacht hat, auf diesem Problem herumzureiten…”, und er betont in seiner Ansprache, dass man auch bei Apple nicht unfehlbar sei und auch hier nur Menschen arbeiten. Auch hier hat er recht doch auch hier gilt schon wie vorab: Probleme kommen auf, die Art und Weise wie man damit umgeht und sie löst machen das Salz in der Suppe aus, und diese Suppe blieb – wie so oft bei Apple – sehr geschmacksneutral.

Apple bietet seinen Kunden bis zum 30. September nun kostenlose Bumper an, die von Apple direkt vertrieben werden. Wer bereits einen Bumper gekauft hat, bekommt sein Geld zurückerstattet. Diese Kulanz gilt jedoch nicht für Kunden, die bei einem Drittanbieter nach Abhilfe gesucht und einen Bumper gekauft haben.

Ein neues Design wird es für nachfolge Produktionen auch nicht geben, man sei “sehr glücklich mit dem Design und die Probleme halten sich in einem sehr überschaubaren Rahmen…”

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz