Ab Montag: iPhone 4 in Österreich bei 3

Florian Matthey
17

Ab nächsten Montag, dem 29. November wird das iPhone in Österreich auch beim Netzbetreiber 3 erhältlich sein. Ab morgen sollen sich Interessierte wieder registrieren können, insgesamt stehen drei verschiedene Vertrage mit 36 oder 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit zur Verfügung.

Zur Einführung des iPhone 4 bietet 3 die Tarife 3Superphone 4.000 und 2.000 vergünstigt an: Statt 45 und 29 Euro liegt der Preis bei 30 und 20 Euro monatlich. Dafür gibt es im Tarif 3Superphone 4.000 insgesamt 2.000 Freiminuten in alle Netze, danach weitere 2.000 ins 3-Netz sowie 1.000 Frei-SMS in alle Netze, danach 1.000 weitere ins 3-Netz. Die Inklusiv-Megabyte sind unbegrenzt, nach 5 Gigabyte drosselt 3 die Übertragungsgeschwindigkeit aber auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde.

Der Tarif 3Superphone 2.000 entspricht dem 4.000er-Tarif, bietet aber nur zweimal 1.000 Frei-Minuten. Der Tarif 3Superhone 6.000 bietet wiederum zweimal 3.000 Frei-Minuten und zweimal 1.000 Frei-SMS nach dem oben genannten Schema sowie die gleichen Konditionen für Datenverbindungen.

Wer sich 36 Monate an 3 binden möchte, muss für das iPhone 4 weniger draufzahlen: Im 6.000er-Tarif kosten 16- und 32-Gigabyte-iPhone 0 Euro, im Tarif 4.000 gibt’s das 16-Gigabyte-Modell für 9, das 32-Megabyte-Gerät für 99 Euro. Im Tarif 2.000 liegen die Preise bei 249 und 349 Euro.

Bei 24 Monaten Laufzeit liegen die Preise im 6.000er-Tarif bei 0 und 99 Euro, im 4.000er bei 179 und 279 Euro und im 2.000er bei 349 und 449 Euro.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz