iMovie-App: Videobearbeitung, aber nur am iPhone 4

Tizian Nemeth
9

Ab sofort steht iMovie für das iPhone im App Store zum Herunterladen bereit. Bereits während der Keynote zum iPhone 4 hat Apple-CEO Steve Jobs die Videobearbeitungssoftware auf dem Smartphone vorgestellt. Kleiner Haken der App, sie arbeitet nur auf einem iPhone 4, das seit Mitternacht offiziell verkauft wird.

Mit seinen Fingern kann der Anwender Videos aufnehmen, zu einem Projekt hinzufügen und auf die gewünschte Länge trimmen. Mit unterschiedliche Themen-Templates kann er zudem sein Projekt anpassen, aus der Mediathek Songs für die musikalische Untermalung wählen und das Ergebnis seiner Arbeit unter anderem als HD-Film exportieren.

iMovie* kostet 3.99 Euro.

Hat dir "iMovie-App: Videobearbeitung, aber nur am iPhone 4 " von Tizian Nemeth gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iMovie, iPhone, Apple iPhone, Apple