iPhone 4 ab Samstag in China - Warteschlangen beim iPad-Start

Florian Matthey
4

Acht Tage nach dem iPad-Start schafft es auch das iPhone 4 nach China. Am 25. September beginnt Apple mit dem Verkauf des jüngsten Smartphones im Reich der Mitte, unter anderem in zwei am selben Tag neu eröffneten Retail Stores. Am Freitag bildeten sich beim iPad-Start auch in China Schlangen vor den Apple Stores.

Zwei neue Apple Stores eröffnen am Samstag am Hong Kong Plaza in Shanghai und in der Joy City in Xidan in Peking. Dort soll es zum Start die iPhone-4-Modelle mit 16 und 32 Gigabyte Kapazität für 4.999 und 5.999 chinesische Yuan geben (circa 570 und 684 Euro). Wer weniger für das Gerät selbst bezahlen möchte, kann sich sein iPhone 4 in einem der Stores des Netzbetreibers China Unicom mitsamt Mobilfunkvertrag kaufen.

Am vergangenen Freitag erschien derweil die WLAN-Version des iPads in China. Die Warteschlangen waren lang, der Mann an der Spitze der Schlange am bestehenden Apple Store in Peking soll über 60 Stunden, teilweise im strömenden Regen gewartet haben. AppleInsider zeigt Bilder der Apple-Fans vorm Eingang des Stores.

Bild: AppleInsider

Weitere Themen: iPhone, iPad, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz