Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iPhone 4: Apple soll Problem gekannt haben - Lösung vielleicht doch durch Software-Update

Florian Matthey
12

Amerikas Mainstream-Presse befasst sich weiterhin mit dem Empfangsproblemen des iPhone 4. Während das Wall Street Journal ebenso wie Bloomberg erfahren haben will, dass Apple sich des Phänomens vorab bewusst war, hört die New York Times aus ihrer Quelle, dass es sich doch mit einem Software-Update beheben ließe. Eine Rückrufaktion plane Apple aber nicht.

Laut Wall Street Journal und Bloomberg soll der Ingenieur und Antennen-Experte Ruben Caballero Apple und Steve Jobs vor potentiellen Problemen der Antennekonstruktion in Verbindung mit dem iPhone-Design gewarnt haben. Steve Jobs habe das Design aber so gut gefallen, dass er die Produktion trotzdem anordnete.

Gegenüber dem Wall Street Journal nahm Apple zu der zuerst bei Bloomberg aufgetauchten Behauptung Stellung: Ein Sprecher erklärte der Zeitung, dass es sich um ein Gerücht handele, das einfach nicht der Wahrheit entspreche. Die Quelle des Wall Street Journals erklärt wiederum, dass Apple das iPhone 4 nicht ausführlich genug getestet habe. Weil Apple alle Produkte geheim halten wolle, durften Mitarbeiter das Gerät nur mit Schutzhüllen testen, mit denen es sich nicht als neues Modell erkennen ließ. Auch hätten Apples Mobilfunkpartner das Gerät vorab später und in geringeren Stückzahlen erhalten als in der Branche üblich.

Die New York Times zitiert wiederum eine Quelle, die eine Verbindung aus einem Software- und einem Hardware-Problem als verantwortlich sieht. Die Mobilkommunikationssoftware aller iPhones sei problembelastet, das Design des iPhone 4 habe das bestehende Phänomen lediglich verstärkt. Gut geschrieben Kommunikationssoftware könne Störungen durch Berührungen des Gehäuses ausgleichen, Apples Software leiste dies nicht. Ein Software-Update könne dies aber nachholen.

Die Quellen aller drei Zeitungen sind sich hingegen einig, dass Apple auf der für heute angesetzten Pressekonferenz in Cupertino keine iPhone-Rückrufaktion bekannt geben wird.

Weitere Themen: Update, Software, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz