"Display-Verfärbung verschwindet von alleine"

Tizian Nemeth
25

Die Verfärbungen auf dem iPhone 4-Display verschwinden von allein, dies zumindest erklärt ein Apple-Techniker einem Gizmodo-Leser. Die ersten Betroffenen hatten sich bereits kurz nach dem sie ihr iPhone 4 erhalten hatten, bei Apple wegen gelber Flecken im Display gemeldet.

Grund für den Gelbstich sollen demnach Rückstände einer Flüssigkeit aus der Produktion sein, die allerdings nach einer Weile abtrocknen soll. Danach soll das Display klar und ohne Flecken sein.

Ein Leser im AppleInsider Forum geht mit seiner Erklärung noch tiefer in die Details. Demnach verwendet Apple ein bestimmtes Silan, eine Silicium-Wasserstoff-Verbindung, als Abbindemittel während der Produktion. Die Verdampfung dieses Mittels benötigt allerdings einige Tage. Da Apple die fertigen iPhone 4-Modelle schnell verschickt hat, musste das Mittel demnach beim Endkunden austrocknen.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz