Materialkosten: Nokia N8 bei Display und Prozessor teurer als iPhone 4

Tizian Nemeth
20

Auch wenn Nokias N8 und Apples iPhone 4* sich sowohl in der Optik als auch beim verwendeten Betriebssystem unterscheiden, haben sie doch eine Gemeinsamkeit, wie iSuppli herausgefunden hat. Bei den Materialkosten gibt es kaum einen Unterschied.

Nach dem die Marktforscher schon Apples Smartphone bis auf die letzte Schraube auseinander genommen haben, folgt nun das Nokia-Smartphone. iSuppli listet detailliert die einzelnen Komponenten des zerlegten Nokia N8 auf: So kostet unter anderem das Display 39,25 US-Dollar, die Kamera-Module 31,08 Dollar und der Akku 3,95 Dollar.

Vergleicht man das mit den Materialkosten des iPhones 4, fällt auf, dass sowohl das Display als auch der Prozessor bei Nokia teurer sind. Insgesamt liegt das Nokia mit den Kosten von 196,97 Dollar aber nur marginal über denen des iPhones, die bei 187,51 Dollar liegen sollen.

Was iSuppli in beiden Fällen allerdings nicht berücksichtigt, sind einmal mehr die Produktionskosten. Dennoch ist es interessant, dass Apple für das Retina-Display weniger investieren muss als Nokia für sein AMOLED-Display und auch beim Prozessor scheint sich Apples Investment in die Entwicklung eigener Technik bezahlt zu machen.

Bild: iFixit

Weitere Themen: iPhone, Nokia

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz