Mobile World Congress zeichnet iPhone 4 als bestes Mobil-Gerät aus

Florian Matthey
7

Die Veranstalter des Mobile World Congress haben das iPhone 4 zum besten Mobil-Gerät des Jahres gewählt. Apple nimmt an der jährlich in Barcelona stattfindenden Veranstaltung zwar nicht teil, kann sich aber über mangelnde Aufmerksamkeit nicht beklagen: 2010 kürte der Kongress Steve Jobs zur “Mobile Personality” des Jahres.

Das iPhone 4 habe sich den Preis als bestes Mobil-Gerät durch sein tolles Display, das Design, fantastische Materialien und ein phänomenales Ökosystem für App-Entwickler verdient. Das auf seinen Vorgängermodellen aufbauende iPhone 4 habe neue Maßstäbe für Smartphones gesetzt.

Der Preis des besten Smartphone-Herstellers ging allerdings nicht an Apple, sondern den Mitbewerber HTC, der seine Marktpräsenz aus dem Nichts aufgebaut habe. Ein ausdrückliches Lob ging für den Preis des besten Mobilgerätes von daher auch an den iPhone-4-Konkurrenten HTC Desire mit Android-Betriebssystem.

Weitere Themen: Mobile World Congress (MWC), iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz