Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Neue Details zu iMovie für iPhone 4 aufgetaucht

Markus
5
Neue Details zu iMovie für iPhone 4 aufgetaucht

Neue Details zu iMovie für iPhone 4
Die iMovie App für das iPhone ist wohl eine der coolsten Neuerungen (ganz abgesehen vom iPhone 4 natürlich), die Steve Jobs bei der WWDC vorstellte.
Tidbits.com hat jetzt einige neue Details zur App in Erfahrung gebracht:

  • Die App wird nur auf dem iPhone 4 laufen. Die Gründe dafür liegen im deutlich schnelleren A4-Chip, der in der neuesten iPhone-Generation zum Einsatz kommt. Video-Handling und Echtzeit-Videoübergänge sind besonders rechenintensive Vorgänge. Möglicherweise war auch die Displayauflösung ein Grund dafür, die App auf die aktuellste Generation zu beschränken.
  • Projekte können – im Gegensatz zu den fertigen Videos – (noch?) nicht auf den Mac exportiert werden, um sie dort weiter zu bearbeiten.
  • Für die App können neben gespeicherten Fotos und Videos auch Videos gleich in der App aufgezeichnet werden. Auch per Email empfangene Dateien können verwendet werden, weil diese im iOS 4 ebenfalls im Kamera-Ordner abgespeichert werden.
  • Nur von Apple unterstützte Videoformate (z.B. H.264) können bearbeitet werden, AVI-Dateien sind inkompatibel.
  • Die App soll (zumindest in den USA) am 24. Juni in den AppStore kommen, und – wie Jobs bereits ankündigte – 4,99 $ kosten.
  • Eine iPad-App ist derzeit anscheinend nicht geplant.

httpv://www.youtube.com/watch?v=j69pZU5d2cs&feature=player_embedded

Weitere Themen: iMovie, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz