"Upgrade Anytime" jetzt buchbar (Update: acht Wochen Lieferzeit)

macnews.de
39

Ab heute, 1. Juli, können auch jene Telekom-Bestandskunden ein neues iPhone bestellen, die einen noch länger als sechs Monate laufenden Telekom-Vertrag haben. “Upgrade Anytime” heißt die Funktion. Wir erklären, was sie bedeutet und was sie kostet.

  • Die Upgrade-Anytime-Option* ist eigentlich ein Mogelwort. Denn von “anytime” kann keine Rede sein. Der aktuelle Vertrag muss bereits mindestens 12 Monate laufen, um die Option nutzen zu können. Wenn die Restlaufzeit des aktuellen Vertrags dagegen weniger als 6 Monate beträgt, ist Upgrade-Anytime nicht mehr nötig. Der Weg zum neuen iPhone führt dann über die normale Vertragsverlängerung*. Da ein Mobilfunkvertrag in der Regel 24 Monate läuft, betrifft die Upgrade-Anytime-Option nur ein Viertel der laufenden Verträge.
  • Wer die Upgrade-Anytime-Option nutzen möchte, muss sich quasi aus dem laufenden Vertrag heraus kaufen. Das lässt sich die Telekom mit 25 Euro pro Monat Restlaufzeit bezahlen, also maximal 300 Euro.
  • Wer das iPhone 4 jetzt bestellt, muss laut Telekom mit einem Lieferverzug von vier Wochen rechnen.

Zur Telekom-Vertragsverlängerung*

Update (13:45Uhr): Wie wir hören, müssen Bestandskunden, die ihren Vertrag über die Upgrade-Anytime-Option verlängern, aktuell acht Wochen auf das neue iPhone warten. Und: Sie müssen auch für die zwei Monate, in denen sie auf das neue Gerät warten, die Ablöse von 25 Euro pro Monat bezahlen.

Dank an Marisa.

Weitere Themen: Upgrade, Update, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz