Das iPhone 4S wartete mit vielen neuen Features gegenüber seinem Vorgänger, dem iPhone 4, auf. Darunter ein schnellerer Prozessor für mehr Leistung, eine deutlich verbesserte Kamera - die es ohne Bedenken mit günstigen Digitalkameras aufnehmen kann, das Betriebssystem IOS 5 sowie der Sprachassistent Siri.

iPhone 4S auf Platz 2 bei der Kamera-Nutzung

Bei mindestens zwei Events hat Apple auf die große Beliebtheit der iPhone 4-Kamera hingewiesen. Das iPhone 4S tritt schon jetzt, wenige Wochen nach Verkaufsstart, das Erbe an. Kein Wunder, bei dem Potential.

Gut, das Fotoportal Flickr ist nicht repräsentativ für alle Kamerabesitzer. Es macht aber trotzdem schön deutlich, welche Kameras aktuell besonders populär sind. Auf der WWDC 2011 hat Apple gezeigt, wie die iPhone 4-Kamera auf dem Portal seinen Siegeszug antrat:

Im Oktober, bei der Vorstellung des iPhone 4S, hat das Smartphone alle anderen Kameras überholt, wenn es darum geht, wie viele Fotos mit einem Gerät auf Flickr geladen wurden.

Schon jetzt steht das iPhone 4S unter den Fotohandys an zweiter Stelle – das ging richtig, richtig schnell (Entdeckung von MacRumors).

Die Werte nennen die Anzahl der Flickr-Mitglieder, die “an einem bestimmten Tag im letzten Jahr mindestens ein Foto oder Video mit einer bestimmten Kamera aufgenommen haben”.

Unter den Fotohandys hat sich das iPhone 4S also schon einen Platz auf dem Podest erarbeitet. Bei den Top 5-Kameras aller Klassen…

…ist es dagegen noch nicht zu sehen.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Das Smartphone hat man natürlich immer in der Tasche, die Digitalkamera dagegen nicht. Zudem brachte iOS 5 ein paar Funktionen mit, die das Fotografieren mit dem iPhone noch bequemer machen. Und die Kamera des Handys hat Apple im Gegensatz zum Vorgänger noch weiter verbessert. Wir haben in einem Test das iPhone 4S gegen eine gute Kompaktkamera antreten lassen. Und es schlägt sich vernünftigen Lichtverhältnissen nicht schlecht.

Apps tun ihr Übriges: es macht Spaß, die Fotos gleich auf dem iPhone zu bearbeiten. Die folgenden Fotos wurden mit dem iPhone geschossen und modifiziert:

Mehr iPhone-Fotos aus dem Ruhrgebiet zeigt der macnews.de-Artikel zum Fotografieren mit dem iPhone 4(S).

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 4S: Video zeigt Untethered Jailbreak

Das iPhone 4S gibt es nun schon seit über drei Monaten, die Möglichkeit eines Jailbreaks gibt es allerdings immer noch nicht. Das dürfte sich sehr bald ändern: Ein Video zeigt ein iPhone 4S, das sogar mit Jailbreak booten kann.

Der Hacker Dustin Howett hat es also sogar geschafft, einen “Untethered Jailbreak” auf dem jüngsten iPhone zu installieren, in den sich ohne Mithilfe eines Computers booten lässt.

Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen neue Versionen der bekannten Jailbreak-Tools erscheinen, die die von Howett gefundene Sicherheitslücke ausnutzen. Howett selbst ist Mitglied des Chronic Dev Teams, das unter anderem das Tool Greenpois0n entwickelt.

Zum Inhaltsverzeichnis

SAM verspricht Unlock für alle iPhones

Auch wenn Apple und die hiesigen Provider hierzulande immer häufiger ab Werk entsperrte iPhones verkaufen, gibt es immer noch einige — vor allem ältere Geräte, die derzeit an eine SIM-Karte gebunden sind. Eine neue Software namens SAM (Subscriber Artificial Module) verspricht Abhilfe.

Voraussetzung für die Nutzung von SAM ist iPhone mit Jailbreak und installiertem Cydia. Am vergangenen Wochenende veröffentlichte iClarified (via TechCrunch) die doch reichlich lange Beschreibung fast 30 Schritten, um das iPhone mit einer beliebigen SIM nutzen zu können.

Der Unlock beschränkt sich allerdings nur auf die aktuell eingelegte SIM-Karte. Der einfache Wechsel von SIM-Karten, wie bei regulär, ungelockten Geräten, ist also nicht möglich.

Die Kollegen von iDownloadblog haben die Anleitung in einem Video festgehalten:

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz