Apple Store: Apple plant “Backup-Station” für defekte iOS-Geräte

von

Wer ein defektes iPhone, iPad oder einen iPod touch in Reparatur gibt, erhält von Apple oft ein Austauschgerät. Wer nicht kurz vor der Weggabe des Geräts ein Backup gemacht hat, kann so schnell wichtige Daten verlieren. Angeblich soll Apple an einer Backup-Lösung direkt im Apple Store arbeiten, um Datenverluste zu vermeiden.

Apple Store: Apple plant “Backup-Station” für defekte iOS-Geräte

Laut 9 to 5 Mac testet Apple ein solches System in diesen Tagen in der Nähe des Campus in Cupertino in einer Art “Versuchts-Apple Store“. Dessen Mitarbeiter sollen die Gerüchteküche schon in der Vergangenheit vorab mit Informationen zu Apples Store-Plänen versorgt haben.

Kunden, die einen Apple Store besuchen und dort ihr iOS-Gerät abgeben, sollen vorher noch schnell über WLAN an der “Genius Bar” ein Backup all ihrer Daten durchführen können. Die Daten speichere der Apple Store dann lokal, das gehe schneller als beispielsweise ein Ad-hoc-iCloud-Backup. Wenn sie dann ihr Austauschgerät erhalten, können sie die Daten des früheren Exemplars schnell auf das neue Gerät aufspielen. Das Ganze funktioniert allerdings nur, wenn der Defekt des Gerätes nicht so weitgehend ist, dass sich dieses nicht mehr anschalten lässt.

Ob und wann dieses System wirklich Einzug in den Apple Store finden wird, ist – wie bei (Apple-)Gerüchten üblich – unklar. Den 9-to-5-Mac-Quellen zufolge könnte es “bis Mitte 2013″ soweit sein.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Probleme

Weitere Themen: iPod touch 2014, iPad 3, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz