Bitte Lächeln, Teil 2 - iPhone-Kameras auf dem Probestand: Fotografieren bei schlechtem Licht

commander@giga

Mit dem iPhone 4S hat Apple allen Unkenrufen zum Trotz wieder ein Smartphone herausgebracht, das sich sehr gut verkauft. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es zwar nur wenige Änderungen, eine der Wichtigen ist aber die Kamera, welche sich wieder mal einiger Tests unterziehen durfte.

Bitte Lächeln, Teil 2 - iPhone-Kameras auf dem Probestand: Fotografieren bei schlechtem Licht

Verglichen hat Lisa Bettany von Camera+* diesmal die Fähigkeiten der Kameras bei schlechtem Licht, etwa im Restaurant, in einer Markthalle und auf den nächtlichen Straßen New Yorks. Schon vor einigen Tagen hatten wir einen Kamera-Vergleich des iPhone 4S mit anderen aktuellen Smartphones.

Speziell bei den ersten beiden iPhone-Generationen war es schwierig, ohne Stativ ein ruhiges Bild bei schlechtem Licht zu ergattern. Die Bilder sind verschwommen, die Farben sind ausgewaschen. Erst mit dem iPhone 3GS kam der Autofokus, welcher für Schärfe im Bild sorgte. Darüber hinaus konnten Kontrast und Farben drastisch verbessert werden.

Beim iPhone 4 steigerte Apple die Megapixel erneut auf nun 5 Millionen Pixel. Speziell das Bildrauschen konnte hier verbessert werden. Leider haperte es hier und da am Weißabgleich, so dass ein teilweise deutlicher Grünstich zu erkennen war.

Mit dem iPhone 4S setzt Apple noch eins oben drauf und verbaut nun eine 8-Megapixel-Kamera mit neuem Objektiv, welches jetzt eine Blende von f/2.4 besitzt. Die Optimierungen betrafen hier wieder einmal das Bildrauschen und verbesserte Schärfe, wodurch auch unter anderem mehr Details erkennbar sind.

Bereits vor einigen Wochen gab es bei Camera+ einen Vergleich der verschiedenen iPhone-Generationen, einer Kompaktkamera und Canons 5D Mark II.

Wie wichtig sind die Kamera-Funktionen eines Smartphones für euch? Welche Kameras würdet ihr gerne mal in einem Vergleich sehen? Postet eure Vorschläge in die Comments!

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz