Fotojournalist nutzt iPhone zur Dokumentation der Olympischen Spiele

Holger Eilhard
5

Wer sich die Fotos der Olympischen Spiele ansieht, geht in der Regel davon aus, dass diese mit Nikons oder Canons Top-DSLRs und den dazugehörigen Objektiven geschossen wurden. Dan Chung vom britischen Guardian verlässt sich hingegen auf das iPhone 4S und diverses Zubehör, um die verschiedenen Sportveranstaltungen zu dokumentieren.

Fotojournalist nutzt iPhone zur Dokumentation der Olympischen Spiele

Ganz ohne zusätzliche Hardware kommt aber auch Dan Chung nicht aus, dessen Bilder auf der Website des Guardian (via Fstoppers) betrachtet werden können. So nutzt er als Zubehör für seine diversen iPhone 4S’ unter anderem Ferngläser von Canon, um näher ans Geschehen zu kommen. Aber auch Objektive von Schneider kommen in Kombination mit iPro zum Einsatz.

Für das Bearbeiten der Fotos nutzt Chung Snapseed. Welches Zubehör und welche Anwendung er für ein Foto verwendet hat, kann unter jedem Bild in seinem Fotoblog nachgelesen werden.

Weitere Themen: Olympia 2012, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz