iPhone 4S: Batterieproblemen weiter auf der Spur

Katia Giese
20

Nach dem gestrigen Update auf iOS 5.0.1 hat Apple das Thema Batterielaufzeit offenbar nicht zu den Akten gelegt. Noch immer klagen Nutzer über Probleme und Apple will sich weiter mit den Ursachen beschäftigen. 

Als erstes Over-the-Air-Update sorgte iOS 5.0.1 gestern für besonderes Interesse und brachte neben Multi-Touch-Gesten für das iPad 1 auch Bug-Fixes für iWork-Dokumente in der Cloud sowie für die Batterielaufzeit des iPhone 4S. Gegenüber der Seite AllThingsD nahm Apple offiziell Stellung: “Das jüngste iOS-Update zielt auf die Behebung vieler von Nutzern geschildeter Probleme. Wir sind aber dabei, auch die noch verbleibenden Probleme zu lösen.”

Apple hat sich in den vergangenen Wochen direkt mit Nutzern in Verbindung gesetzt, um den Schwierigkeiten auf den Grund zu gehen und innerhalb kurzer Zeit zwei Beta-Versionen des Updates für Entwickler veröffentlicht. Bei diesem Tempo könnte es schon bald ein weiteres Update für iOS 5 geben.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz