iPhone 4S: Einsteiger-iPhone, kein Homebutton, neue Antenne

Ben Miller
5

iPhone 4S
Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Apple in knapp 2 Wochen neben einem iPhone 5 auch eine leicht veränderte Version des aktuellen iPhone 4 präsentieren wird. Das “iPhone 4S” soll als Einsteiger-Modell primär auf den US-amerikanischen Prepaid-Markt ausgerichtet sein.

Zu den Neuerungen beim iPhone 4S zählen angeblich der bereits hier erwähnte World-Chip sowie ein neues Antennen-Design. So präsentierte MacRumors heute einen neuartigen Rahmen eines “iPhone 4S”. Dieser unterscheidet auf den ersten Blick nicht großartig von jenem des iPhone 4, weist aber mehrere kleine Neuerungen wie beispielsweise eben eine neue Antennen-Struktur auf.

iPhone 4S Antennen-Rahmen

Wie iFixit hervorhebt, scheint bei diesem Rahmen ein mechanischer Homebutton nicht vorgesehen zu sein. Gerüchte (unter anderem hier, hier und hier) wonach Apple bei künftigen iDevices auf einen mechanischen Homebutton verzichten will, da dieser schlicht zuviel Platz einnimmt, gibt es schon seit grob einem Jahr.

iPhone 4S Rahmen ohne Homebutton

Weiters soll das iPhone 4s nur mit 8GB Speicher zu haben sein. Das iPhone 4 wird mit 16GB oder 32GB angeboten.

Auch dürfte man den neuen Apple A5, der schon im iPad 2 zum Einsatz kommt, beim iPhone 4S vergebens suchen.

Plausibel hingegen scheint NFC im Einsteiger-iPhone. Das primäre Einsatzgebiet von Near Field Communication ist das “Bezahlen mit dem Handy“. Damit sich dieses, von vielen Analysten als Goldgrube bezeichnete, Feature durchsetzen kann, müssen schnellstmöglich soviele Geräte wie möglich NFC unterstützen.

Schließlich investieren nur dann Supermärkte und Geschäfte in neue NFC-Kassen, wenn genügend Kunden dieses Feature auch nutzen können. Ein Teufelskreis, der erst einmal durchbrochen werden will.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });