iPhone 4S: Heute Verkaufsstart - bei US-Mobilfunkpartnern ausverkauft - Warteschlangen - auseinandergenommen

Florian Matthey
5

Heute ist iPhone-4S-Tag! Der Verkauf des neuen iPhones beginnt heute offiziell in sieben Ländern, darunter auch Deutschland. In den USA ist das Gerät bei Apples Mobilfunkpartnern schon ausverkauft, vor Apple Stores bilden sich die üblichen Schlangen. Die Website iFixit hat schon ein Exemplar bekommen – und wie üblich auseinandergenommen.

iPhone 4S bei AT&T, Verizon und Sprint ausverkauft

Das iPhone 4S ist das erste Modell, das Apple in den USA zusammen mit den drei größten Mobilfunkbetreibern AT&T, Verizon und Sprint anbietet. Das iPhone 4 gab es zum Start nur bei AT&T, Anfang diesen Jahres kam dann ein CDMA-Modell für Verizon hinzu. Sprint, ebenfalls ein CDMA-Netz-Betreiber, kommt nun zum Start des iPhone 4S hinzu. AT&T hat in den USA 98,6 Millionen Kunden, Verizon derer 106,3 Millionen und Sprint 52 Millionen.

Bei allen drei Mobilfunkbetreibern ließ sich das iPhone 4S seit letztem Freitag vorbestellen, und bei allen dreien ist das Gerät schon jetzt ausverkauft: AT&T vermeldet Lieferzeiten von drei bis vier Wochen, Verizon und Sprint erklären auf ihrer Website, dass zumindest keine Geräte auf Lager erhältlich sind – ohne Lieferzeiten zu benennen.

Apple hatte diese Woche erklärt, dass am 7. Oktober allein eine Million Vorbestellungen bei Apple eingegangen seien – mehr als jemals zuvor für ein Apple-Produkt innerhalb eines Tages.

Warteschlangen vor Apple Stores

Das iPhone 4S lässt sich allerdings auch bei Apple selbst erwerben – unter anderem in den vielen Apple Retail Stores in den USA und den anderen sieben Ländern, in denen das Gerät heute erscheint. Die Website Mac Rumors zeigt Bilder und Videos von Warteschlangen, die sich vor Stores in Tokio, London und Paris. Auch Apples Mitgründer Steve Wozniak muss sich anstellen – bei Twitter meldet er, dass er der erste in der Schlange vor einem Store in Los Angeles ist.

iFixit nimmt iPhone 4S auseinander

Die Reparatur-Website iFixit hat bereits ein iPhone 4S erhalten und auseinandergenommen. Was sich vom iPhone 4 – abgesehen natürlich vom Apple-A5-Chip, der neuen Kamera, dem neuen Antennendesign und einigen kleineren Veränderungen – unterscheidet: Eine Batterie mit 0,05 Wattstunden mehr Leistung, ein neues Logic Board, ein “mysteriöser Apple-Chip” mit der Bezeichnung “338S0987 B0FL1129 SGP”. Der Arbeitsspeicher ist mit 512 Megabyte tatsächlich gleich groß wie beim Vorgängermodell.

iPhone 4S bestellen

Wer heute keine Zeit oder Lust hat, sich in eine Warteschlange zu stellen, kann das Gerät weiterhin bei Mobilfunkbetreibern bestellen – auch schon in Österreich, wo das iPhone 4S bis Ende Oktober erscheinen wird. BenM.at liefert eine Übersicht, wo sich das iPhone 4S vorbestellen lässt.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });