iPhone 4S: iTunes verplappert Gerätenamen

Katia Giese
18

Bei so vielen Beta-Versionen vor Veröffentlichung von iOS 5 und seinen verwandten Software-Neuerungen war ein Fehler fast zu erwarten: Tatsächlich hat Apple in der aktuellen iTunes 10.5 Beta einen Eintrag nicht entfernt, der direkten Bezug zum “iPhone 4S” nimmt. 

iPhone 4S: iTunes verplappert Gerätenamen

Schon seit längerem enthält iTunes eine Liste aller iPhone-Modelle – mit dem letzten Entwickler-Update ist jedoch ein Modell dazu gekommen. Das so bezeichnete iPhone 4S wird gleich zweimal, nämlich in schwarz und in weiß aufgeführt. Allerdings wird hierbei nicht noch einmal zwischen CDMA- und GSM-Gerät unterschieden, wie es beim iPhone 4 der Fall ist. Daraus lässt sich schließen, dass es sich um ein Kombigerät handeln wird.

Lediglich ein Bild für das kommende iPhone 4S bleibt Apple schuldig. Derzeit ist der Listeneintrag noch mit der Abbildung des iPhone 4 verknüpft. Denkbar ist natürlich auch, dass Apple nicht viel an dem Design für das neue Gerät ändern wird. Die Entdeckung stimmt auch mit dem Eintrag in Apples Inventar überein, der vor wenigen Tagen an die Öffentlichkeit kam. Hier wurde das iPhone 4S unter der Modellbezeichnung “N94″ geführt.

Weitere Themen: iTunes, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz