iPhone 4S: Starker Auftakt führt schon jetzt zu Wartezeiten

Katia Giese
19

Wie zum Trotz des eher schwachen Starts in den Medienberichten legte gestern das iPhone 4S einen starken Auftakt in den Warenkörben der Telefonanbieter hin. Serverprobleme und rascher Ausverkauf der vorbestellbaren Geräte waren die Folge.

So meldete O2 Deutschland über Twitter: “Keine Online-Bestellungen des iPhone 4S mehr möglich. Kontingent ist weg. o2 Shops nehmen weiter Bestellungen an.” Bei T-Mobile hieß es unterdessen: “Wegen der hohen Nachfrage nach dem iPhone 4S gibt es Verzögerungen beim Bestellen. Wir arbeiten am System. Entschuldigung.” Auch international sorgte das neue Apple-Spielzeug wie gewohnt für regen Andrang. So schnellten die Lieferzeiten in Australien, Europa und Kanada auf zwei Wochen in die Höhe.

Lediglich in den USA können die Geräte noch pünktlich zum 14. Oktober vorbestellt werden. Dort hat Apple allerdings den Start von Unlocked-Geräten um einen Monat verschoben. Ob dies auf die starke Nachfrage oder Absprachen mit den Netzbetreibern zurückzuführen ist, ist unklar.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz