iPhone 4S: Viel Neues im alten Design

Ben Miller
5

iPhone 4S
Als großes Finale der heutigen Keynote präsentierte Apple das iPhone 4S als Nachfolger des iPhone 4. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht nach einem großen Update aussieht, findet sich unter der altbekannten Haube recht viel Neues. Wie schon beim iPhone 3GS bleibt Apple auch bei dieser Interim-Version dem Design des Vorgängers treu. Ob diese Strategie mit den meist zweijährigen Vertragslaufzeiten zu tun hat, sei dahingestellt. Mit Apple A5 Dual-Core Chip, besserer 8 Megapixel Kamera, neuem Antennendesign und mehr Akkulaufzeit wurde das Innenleben des iPhone 4S komplett neu konzeptioniert.

A5
Apple A5

Wie auch im iPad 2 so schlägt auch im iPhone 4S jetzt der Apple A5 Dual-Core Chip. Einziger Unterschied dürfte sein, dass das iPhone 4S ganze 1024 Megabyte und das iPad 2 “nur” 512 Megabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung hat. Diesbetreffend macht Apple keine Aussagen. Wir müssen also warten bis sich iFixit dem iPhone 4S angenommen hat.

Was wir jedoch wissen ist, dass der A5 im iPhone 4S doppelte Rechenleistung und sieben Mal mehr Grafikpower bietet als der Apple A4 im iPhone 4.

Kamera
8 Megapixel Kamera

Der neue Kamera-Chip im iPhone 4S bietet mit seinen 8 Megapixeln über 60% mehr Pixel als jener im iPhone 4.

Die größere Blendenöffnung von f/2.4  lässt mehr Licht auf den von sich aus schon lichtstärkeren Kamera-Sensor, wodurch Foto- und Videoaufnahmen in relativ dunklen Lichtverhältnissen noch besser gelingen sollen.

Zudem kann das iPhone 4S Videos in Full-HD 1080p aufzeichnen. Eine der wohl interessantesten Neuerungen des Kamera-Systems dürfte aber die schnellere Verschlusszeit sein. Durch den in den Apple A5 integrierten Image Signal Processor kann die Kamera sofort und ohne Verzögerung auslösen, Stichwort Zero Shutter Lag.

iPhone 4S Funk

World-Chip und Bluetooth 4.0

Neben obligatorischem A-GPS, Kompass und WiFi hat das iPhone 4S erstmals auch den recht jungen Bluetooth-Standard 4.0 an Bord. Zum Vergleich: Das iPhone 4 unterstützt “nur” Bluetooth 2.1+EDR.

Wie bereits seit Monaten spekuliert funkt das neue iPhone 4S jetzt auch mit World-Chip in den weltweiten Mobilfunknetzen. Es unterstützt sowohl CDMA- als auch den GSM-Standard.

siri
Siri

Im Gepäck hat das iPhone 4S auch den neuen sprachgesteuerten Assistenten “Siri”. Damit lassen sich beispielsweise Texte wie Emails, Notizen, Termine und SMS mittels Ansage verfassen, eintragen bzw. verschicken, Infos aus dem Web abrufen und vieles mehr. Einen genaueren Blick auf Siri haben wir bei macnews.de geworfen.

Angeblich setzt Siri den neuen Apple A5 Chip mit 1GB Arbeitsspeicher voraus. Dementsprechend ist das iPhone 4S das einzige iOS-Geräte, welches Siri unterstützt.

ios5
iOS 5

Die meisten Features von iOS 5 kennen wir bereits seit der diesjährigen WWDC. Dementsprechend lohnt sich ein Blick in unseren iOS 5-Artikel.

Preis und Verfügbarkeit

Zu haben ist das iPhone 4S in Schwarz oder Weiss mit 16GB, 32GB oder 64GB Speicher . Weiters bietet Apple auch noch das iPhone 4 sowie das iPhone 3GS jeweils mit 8GB günstigere Einsteiger-Modelle an.

Verkaufsstart für das iPhone 4S ist der 15. Oktober, 8 Uhr morgens. Vorbestellen lässt sich das Device bereits am 7. Oktober.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });