iPhone 4S/5: So könnte "Assistant" aussehen

Florian Matthey
6

Ob Apple morgen nun ein iPhone 5, iPhone 4S oder vielleicht doch beide Modelle vorstellen wird – eine der wichtigsten Neuerungen der nächsten iPhone-Generation soll vor allem in der Software zu finden sein. Ein Demonstrations-Video zeigt, wie die neue Spracherkennungs-Funktion “Assistant” aussehen könnte.

Die Website 9 to 5 Mac berichtete letzte Woche ausführlich von der geplanten Integration des “Assistant”-Features, das das neue iPhone zu einem digitalen Sekretär machen soll. Benutzer des iPhone 4S oder iPhone 5 sollen ihrem neuen Smartphone Sprachkommandos geben können, so dass das Gerät dann eigenständig SMS oder E-Mails verfassen, Terminkalender-Einträge erstellen oder Informationen bei der Wissens-Suchmaschine Wolfram Alpha in Erfahrung bringen kann. Bei dem neuen Feature handelt es sich zwar um eine Neuerung im Bereich Software, allerdings werde Assistant die höhere Leistung des neuen iPhones voraussetzen – also nicht mit bisherigen Modellen funktionieren.

Laut Mac Rumors stimmen die Informationen von 9 to 5 Mac: Apple werde mit Assistant das Know-How des 2009 übernommenen Spracherkennungs-Suchsoftware-Entwicklers Siri nutzen und ferner Technologie der Sprach-Software-Experten von Nuance einsetzen. Um zu verdeutlichen, wie Apple den Informationen der Website zufolge die Integration ins Betriebssystem plant, zeigt Mac Rumors ein zusammen mit dem Designer Jan-Michael Cart zusammengestelltes Demo-Video.

Unklar bleibt derweil weiterhin, ob Apple nun ein iPhone mit einem neuen Design wie das unseres Design-Prototypen vorstellen wird – oder ob es unter dem Namen “iPhone 4S” ein neues Gerät gibt, das sich äußerlich kaum vom iPhone 4 unterscheiden lässt. Letzteres legt zumindest die aktuelle Beta-Version von iTunes nahe. Wer dennoch weiter auf ein neues Design hofft, kann sich über zwischenzeitlich beim Telekommunikations-Unternehmen Cincinnati Bell aufgetauchte Einträge freuen: Im Katalog des Unternehmens sind – ohne Foto – sowohl ein iPhone 5 für 639,99 als auch ein iPhone 4S für 99,99 US-Dollar zu sehen. Allerdings könnte das Unternehmen auch einfach die in den letzten Wochen und Monaten kursierenden Gerüchte aufgegriffen haben.


Das iPhone 4S kann jetzt bei der Deutschen Telekom vorbestellt werden*.

Weitere Themen: iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz