Keynote-Zusammenfassung: iPhone 4S, Siri, iPods und kein iPhone 5

Sebastian Trepesch
30

Es gibt ein neues iPhone – ein 4S. Es gibt den sprachgesteuerten Assistenten. Und neue iPods. Aber kein iPhone 5, und das ist die Enttäuschung. Eben endete Das Apple Event “Let’s talk iPhone”. Hier unsere Zusammenfassung, ausführlichere Informationen folgen. Er kam: Tim Cook löste im Sommer Steve Jobs als Apple-Chef ab, und natürlich eröffnete er auch die Veranstaltung. Wie gewohnt startete er mit beeindruckenden Geschäftszahlen – es wäre schon schlimm, wenn die Daten nicht mehr so imposant wären…

Zahlen zu iPhone und iPod:

  • Über 300 Millionen iPods hat Apple insgesamt verkauft.
  • Von Juli 2010 bis Juni 2011 waren es 45 Millionen Stück
  • Das entspricht 78 Prozent Marktanteil.
  • Das iPhone liegt bei 5 Prozent Marktanteil.
  • 250 Millionen iOS-Geräte hat Apple insgesamt verkauft.
  • 1 Milliarde Apps laden die Nutzer der Geräte pro Monat herunter.

Zahlen zum Mac:

  • 4 Prozent Wachstum verbucht der PC-Markt – der Mac liegt bei 23 Prozent.
  • Leopard wurde 6 Millionen Mal geladen.
  • Das MacBook Air ist der bestverkaufteste Mac.

iPhone 4S

Gibt es ein iPhone 4S oder nicht? Es gibt eines, und wie erwartet sieht es äußerlich nicht anders aus als der Vorgänger. Aber: Das Innenleben ist neu. 8-Megapixel-Kamera, größeres Objektiv, 1080p HD-Videos. Der Dual-Core Apple A5 ist verbaut, und die Grafik soll 7x schneller sein. Trotz dieser Power soll die Akkuzeit gesteigert worden sein. Das Antennenproblem hat Apple mit 3 umschaltbaren Antennen in Angriff genommen.

Besonderheit ist der sprachgesteuerte Assistent “Siri”.

iOS 5, iCloud, iTunes Match

iOS 5 und iCloud wird am 12. Oktober online gehen, die Musiksynchronisation iTunes Match gibt es (ab Ende Oktober) leider nur in den USA. Die Funktionsweise des Betriebssystems und der Cloud-Dienste hat Apple im Prinzip schon auf der WWDC 2011 vorgestellt.

iPods

Bei den Musikplayern tut sich auf den ersten Blick nicht viel – bis auf den weißen iPod touch. Nur die Software aktualisiert Apple. Die Farbenspiele des iPod nano bleiben im Programm. Die Symbole werden jetzt nebeneinander abgebildet und gescrollt. Zudem kommt Apple den Armband-Anbietern entgegen und bietet weitere Zifferblätter an. Und zum Glück – den iPod shuffle gibt es weiterhin.

Cards

Apple bietet in den USA eine neue App an, die im Prinzip auf die Fotobuchbestellung von iPhoto aufsetzt. Diesmal geht es allerdings um Postkarten, die auf dem iPhone erstellt werden und anschließend an Apple gemailt werden – der Anbieter kümmert sich um Druck und den Postversand.

Die Enttäuschung: Ein iPhone 5 hat Tim Cook nicht vorgestellt. Zubehör-Händler werden auf tausenden von Silikonhüllen sitzen bleiben, denn einige waren sich sicher, dass es kommen wird – mit größerem Display und deutlich flacher. Der Camper vor dem Apple Store wird jetzt für das iPhone 5 also länger “anstehen” müssen…

Weitere Themen: iTunes für Mac, Siri, iPhone 5, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });