Qantas: Adieu BlackBerry – Hallo iPhone und iPad

von

Immer mehr Unternehmen verabschieden sich vom lange beliebten BlackBerry und schaffen für ihre Mitarbeiter iOS-Geräte an. So hat sich auch die Australische Fluggesellschaft Qantas dazu entschlossen die 1.300 BlackBerrys zu ersetzen. Grund: Das iPhone ist bei den Mitarbeitern beliebter.

Qantas: Adieu BlackBerry – Hallo iPhone und iPad

Der Sydney Morning Herald berichtet, dass die Entscheidung Bestandteil der mobilen Strategie sei, die man in Zukunft umsetzen werde. Nicht zuletzt kann das Unternehmen durch die Umstellung auch Geld sparen, da man bessere Deals mit den Mobilfunkanbietern Telstra und Optus abschließen konnte.

Android-Geräte werden von Qantas auch unterstützt, müssen aber von den Mitarbeitern selbst angeschafft werden.

iPad für die Unterhaltung an Board

Neben der Ausstattung der Mitarbeiter tut die Fluglinie aber auch etwas für ihre Kunden. So will man laut der NewStraitsTimes (via 9to5Mac) nicht nur die Piloten mit iPhones und iPads für Flugpläne, etc. ausstatten, sondern auch das Entertainment-System auf nationalen Flügen in der Boeing-767-Flotte auf Apples Tablet umstellen.

Jeder Passagier bekommt dazu ein iPad, welches auf das System im Flugzeug zugreifen kann. In Zukunft soll es auch möglich sein, dass die Reisenden dazu ihre eigenen Geräte nutzen können. American Airlines hatte ein ähnliches Programm angekündigt, setzt jedoch auf Samsungs Galaxy Tab auf dem die Inhalte bereits vorinstalliert sind.

Durch die Umstellung auf Tablets wollen die Fluggesellschaften ihre Kosten senken, da man auf schwere Handbücher in Papierform und Sitze inklusive Entertainment-System verzichten kann.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPad 3, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz